Stark: VfV 06 beim 1:1-Auftakt das bessere Team!

Stark: VfV 06 beim 1:1-Auftakt das bessere Team!

Regionalliga-Team 05.09.2020

4x Alu beim SSV Jeddeloh - Plaschke trifft - Premiere war Regionalliga-tauglich!!!

Das war stark VfV 06! Der Regionalliga-Aufsteiger holte im Ammerland beim ambitionierten Viertligisten SSV Jeddeloh ein mehr als verdientes 1:1-Remis - und wenn man ganz ehrlich ist, dieser Punktgewinn war für den Gastgeber über 90 Minuten betrachtet sogar noch etwas schmeichelhaft.

Mit einem wahren Feuerwerk starteten die von unserem Trainerteam um Benjamin Duda wieder punktgenau vorbereiteten Jungs in die Saison - und in die ersten 45 Minuten. Vorwärtsgang non stop!!!

SSV Jeddeloh sah über weite Strecken wirklich keinen Stich gegen das agressive Pressing der Domstädter - und all das ohne unseren Capitano Dominik Franke, der erkältungsbedingt ausfiel. Fatih Ufuk als Franke-Ersatz machte seine Sache indes vorbildlich. Bis zur Auswechslung in der 75. Minute ließ der junge Ex-Paderborner nicht nur nach hinten nichts anbrennen, sondern setzte auch nach vorne immer wieder Akzente. Im Mttelfeld waren daneben die Lenker "Schulle" Schulze und Jane Zlatkov ohne Unterbrechung dabei, dem Spiel ihren technischen Stempel und das Tempo aufzudrücken. Zur Folge hatte das eine drückende Überlegenheit in den ersten 45 Minuten. Klasse Viertliga-Fußball!!!

4 x mal Aluminium in der Anfangsphase, das war schon besonderes Pech -  und bei der Entscheidung nach einer Schulze-Ecke, die von der Unterkante der Latte zurück prallte, hätte man sich liebend gern eine Video-Kamera gewünscht. Egal, es sollte nicht sein. So ist Fußball.

Und dann aus dem heiteren Himmel Fußball verkehrt:

Ein einziger Angriff des SSV  Jeddeloh in der 44. Minute endete im Rückstand. Unglaublich. Keiner der 350 Zuschauer wollte das verstehen - auch nicht die Anhänger der Blau-Weißen Ammerländer.

Der Konter:

Nur 60 Sekunden später traf Benni Plaschke nach einer feinen Einzelleistung  zum ersten Saisontor und mehr als verdienten Ausgleich - und schon im nächsten Angriff  hätte Thomas Sonntag zur Führung einnetzen können. Alleinstehend vor dem Tor versprang ihm leider der Ball. Zum Haare raufen.

Gäste-Coach Oliver Reck hatte in der Halbzeit wirkungsvolle Wechsel vorgenommen, Jeddeloh war danach agressiver, angriffsfreudiger und konnte VfV 06 nun Paroli bieten. Gemessen an Halbzeit 1 war die 2. Hälfte nicht mehr ganz so aufregend. Chancen gab es zwar auf beiden Seiten, aber den "Lucky Punch" konnten beide nicht mehr setzen.

Also 1:1. Ein Auswärtspunkt als Aufsteiger - das wollen wir zu allererst anerkennen und als Erfolg verbuchen. Wir nehmen mit, dass sich der VfV 06 als uneingeschränkt regionalliga-tauglich präsentiert hat. Wollen wir hoffen, dass sich dieser Eindruck in den nun folgenden drei Spielen gegen die Bundesligareserven von VfL Wolfsburg, Hannover 96 und Werder Bremen verfestigt. Ein hammerhartes Programm, aber wir sind zuversichtlich.

Bleibt der Dank an den SSV Jeddeloh, der nicht nur unseren treuesten Fans die Möglichkeit gab, dem Spiel beizuwohnen, sondern auch alle organisatorischen Herausforderungen in diesen Corona-geprägten Zeiten engagiert und vom Personal her stets sympathisch umsetzen konnte.

Foto. Benni Plaschke setzte sich nach feiner Einzelleistung durch und schoss das erste Saisontor für den VfV 06.

 

 

SSV Jeddeloh

1 : 1

VfV 06 Hildesheim

Samstag, 5. September 2020 · 15:00 Uhr

Regionalliga Nord Gr. Süd · 01. Spieltag

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.