Emden kommt: VfV 06 erwartet ein "dreckiges" Spiel

Emden kommt: VfV 06 erwartet ein "dreckiges" Spiel

Oberliga-Team 20.02.2020

Domstadtelf will endlich loslegen - Stadion bisher bespielbar

So einen Hattrick will keiner: Auch vor dem Heimspiel des VfV 06 Hildesheim in der Oberliga Niedersachsen am Sonntag gegen Kickers Emden gilt den Wetterprognosen ähnlich hohe Aufmerksamkeit wie der intensiven Vorbereitung der Mannschaft auf dieses schwere und richtungsweisende Spiel. Die Mannschaft brennt darauf, in 2020 endlich loslegen zu können, niemand will nach den abgesagten Partien gegen Uphusen und Wolfenbüttel jetzt einen dritten Spielausfall in Folge. Und Stand Donnerstag kann auch gespielt werden. Der Boden ist zwar tief, aber bespielbar. Samstag wird er noch einmal präpariert - und dann kann es hoffentlich am Sonntag um 15 Uhr losgehen.

Es wird in jedem Fall ein dreckiges Spiel - und das im doppelten Sinn. Emden ist unbequem, hatte im Hinspiel die besseren Chancen und verlor beim 1:2 gegen die Domstadtelf nur sehr unglücklich. Benjamin Duda und seine Jungs sind gewarnt, erst recht nach dem jüngsten Auswärtssieg der Nordseekicker in Heeslingen. Die Spannung wird seit Wochen hoch gehalten beim Tabellenführer, aber kein Testspiel kann den Kampf um Ligapunkte ersetzen. Sonntag sind 100 Prozent Mentalität erstes Gebot.

Die Konkurrenz an der Tabellenspitze hat zu Beginn der Restrunde erst einmal geschwächelt. Delmenhorst schafft mit Mühe ein Remis bei Lupo Wolfsburg, FC Spelle verlor gar vor heimischer Kulisse. So einen Fehlstart will sich der VfV 06 nicht leisten. Man weiß, dass die nächsten Wochen darüber entscheiden, wo in der kommenden Saison gespielt wird - weiter Oberliga oder doch Rückkehr in die Regionalliga. Auf dem Weg dorthin gibts noch 8 Heimspiele - und sollte das FES weiterhin eine Festung bleiben - bisher 9 Siege in 9 Spielen-  wäre ein Happy-End wohl nicht mehr fern.

Personell kann Benjamin Duda jetzt aus dem Vollen schöpfen - auch Winterzugang Stephane Dieupeugbeu ist in das Mannschaftstraining eingestiegen und gemeinsam mit den wieder genesenen Herbstverletzten Leon Heesmann und Rezzan Bilmez gibt er dem Coach weitere Alternativen an die Hand.

Emden wird bereits am Samstag anreisen und sich entsprechend akribisch auf die Begegnung vorbereiten. Aufpassen sollte unsere Defensivabteilung auf den bisher besten Angreifer der Kicker. Tido Steffens sicherte seinem Team auch mit einem Doppelpack in Heeslingen den Dreier.

Leichter Regen ist zwar für Sonntag prognostiziert, das sollte aber keinen Hildesheimer Fußball-Fan davon abhalten mit Schirm und Zuversicht an die Pottkuhle zu kommen. Karten gibts noch im Vorverkauf bei der HAZ im Ticketshop und im Clubhaus "Zum Sportpark". Die Stadionkasse öffnet Sonntag um 12 Uhr, Einlass ist ab 14 Uhr, Anpfiff um 15 Uhr.

 

 

VfV 06 Hildesheim

:
abgesagt

BSV Kickers Emden

Sonntag, 23. Februar 2020 · 15:00 Uhr

Oberliga Niedersachsen · 23. Spieltag

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.