"Leistung stimmt, Ergebnisse nicht"

"Leistung stimmt, Ergebnisse nicht"

Regionalligateam 12.10.2017

Goslar vertreibt Frust und hält Team für mental stark

Hildesheim. Der Start in die Woche war nach dem unglücklichen 1:2 bei Eintracht Braunschweig für Jörg Goslar nicht einfach. "Das Ziel war, so schnell wie möglich den Frust aus der Kabine zu bekommen", sagt der Coach des VfV Borussia 06 Hildesheim. Der VfV06 verlor durch einen Foulelfmeter in der Nachspielzeit. "Da waren die Köpfe unten", berichtet der Trainer. Vor allem Niklas Rauch war geknickt. Der Verteidiger, der ein super Spiel gemacht hatte, warf sich in den Schlussminuten in einen Schuss und räumte den Angreifer gleich mit ab. Pfiff, Elfmeter, Tor - Ende. "Rauchi hat eine klasse Partie geliefert. Niemand macht ihm einen Vorwurf. Aber er wird auch nie wieder im Strafraum zu einer Grätsche ansetzen", glaubt Goslar.

Um die Köpfe seiner Spieler freizubekommen, traf sich die Mannschaft am Dienstag in einer Paintball-Halle. "Frust vertreiben, Resetknopf drücken", sagt Goslar. "Manchmal braucht es in besonderen Situationen besondere Maßnahmen." Am Sonnabend ist der VfV06 bereits erneut im Einsatz - beim Tabellenzweiten Weiche Flensburg. Da die Partie um 13.30 Uhr beginnt, reist das Team bereits Freitagabend nach Schleswig und übernachtet dort in einem Hotel. Goslar hält seine Jungs für "mental stark und gut drauf. Warum sollten wir dort nicht etwas mitnehmen?".

Yusuf Kilic ist nach seiner Ampelkarte aus der ersten Hälfte gegen die Eintracht gesperrt. Für ihn rückt wohl Oliver Doege in die Startelf. "Er hat das mit Schulle und Rauchi sehr gut gemacht", sagt Goslar. Nicht dabei sind Jane Zlatkov (Erkältung) und Marvin Ibekwe (Verletzung). 

 

Foto: Bodensieck

SC Weiche Flensburg 08

0 : 1

VfV 06 Hildesheim

Samstag, 14. Oktober 2017 · 13:30 Uhr

Regionalliga Nord · 12. Spieltag