VfV06 gut vorbereitet zum Aufsteiger

VfV06 gut vorbereitet zum Aufsteiger

Regionalligateam 29.09.2017

Erster Saisonsieg beim Traditionsklub Altona 93? Ströhl fällt aus.

Hildesheim. Zehnter Spieltag in der Regionalliga Nord. Der VfV Borussia 06 Hildesheim ist am Sonntag (14 Uhr) zu Gast beim Aufsteiger Altona 93. Eine große Chance, an Eutin oder Rehden vorbeizuziehen.

In der Abwehr muss Trainer Jörg Goslar umbauen. Neben Oliver Doege, der seit dem Lüneburg-Spiel verletzt ist, fehlen Konstantinos Drizis und Thomas Ströhl. Der Abwehrchef unterzog sich unter der Woche einer Mandel-Operation und muss vorerst passen. Drizis ist angeschlagen. "Für ihn kommt ein Einsatz wahrscheinlich zu früh", sagt Trainer Jörg Goslar, der jetzt die Fünferkette umbauen muss. "Ich mache mir keine Gedanken, wir haben guten Ersatz." Gute Nachrichten gibts von Marvin Ibekwe. "Marvin hat am Freitag das erste Mal die Fußballschuhe angezogen", sagt Goslar. 

Die Tendenz ist positiv. "Wir sind gut beraten, die Ruhe zu bewahren. Das gilt auch für mich, weil ich letzte Woche sehr unzufrieden war", sagt der Coach. "Die Entwicklung seit dem St.-Pauli-Spiel ist schon in Ordnung." Auch Präsident Michael Salge ist guten Mutes: "So wie sie ist, arbeitet die Mannschaft seit Ende August miteinander. Seitdem erkennt man eine Entwicklung." In dieser Zeit kassierte das Team in fünf Spielen nur vier Gegentore und verlor dreimal nicht. Salge fordert: "Wir müssen jetzt ein Signal senden."

Für die mitfahrenden Fans wird kein Gästeblock geöffnet. Der Gastgeber bittet darum, dass sich VfV06-Fans am Eingang „Traditionstor“ (etwa 50 Meter hinter dem Clubheim) in der Griegstraße 62 treffen und im letzten Drittel der Gegengerade (hinter der Holsten-Lounge) versammeln. Die Anfahrt führt über die Autobahn 7 bis Abfahrt Othmarschen, dann rechts auf Behringstraße und nach 500 Metern an Shell-Tankstelle links in die Griegstraße.

Foto: Bodensieck

Altona 93

0 : 3

VfV 06 Hildesheim

Sonntag, 1. Oktober 2017 · 14:00 Uhr

Regionalliga Nord · 10. Spieltag