"Wir haben das Gefühl gespeichert"

"Wir haben das Gefühl gespeichert"

Regionalligateam 06.10.2017

Altona-Sieg gibt Auftrieb / Heimrecht mit BTSV II getauscht

Hildesheim. Das war doch ein guter Einstieg in die Woche: Das 3:0 bei Altona 93 – vor allem in seiner Dominanz so nicht zu erwarten – hat die Laune beim VfV Borussia 06 Hildesheim deutlich verbessert. "Das war schon die angenehmste Rückfahrt der Saison", resümiert Torwart Nils Zumbeel. Und auch der Trainingsstart war anders als die Wochen zuvor. "Es herrschte eine ganz andere Stimmung in der Kabine", so der VfV06-Keeper. Das Team sei aber letztendlich seriös mit dem Sieg umgegangen. "Wir haben uns noch am Montag zusammengesetzt und gesagt, dass ein Sieg uns nicht weiterhelfen wird. Wir haben das Gefühl gespeichert und wollen darauf aufbauen."

Zum Beispiel am Montag um 19 Uhr bei Eintracht Braunschweig II. Die Partie war vom Verband von Sonntag um 28 Stunden verlegt worden, gleichzeitig tauschten die Teams das Heimrecht. Also muss der VfV06 nach der Auswärtspartie in Altona wieder reisen. Die bisherigen Aufeinandertreffen mit U21- oder U23-Teams brachten in dieser Spielzeit noch nichts Zählbares (Wolfsburg 0:2, Hamburg 0:2, St. Pauli 0:5, Hannover 0:1). "Amateurmannschaften sind unberechenbar. Man weiß nie, wie die personelle Lage aussieht. Außerdem sind Leistungsschwankungen bei so jungen Mannschaften extrem", weiß Zumbeel. Aber: "Wir werden auf eine spielstarke und athletisch gute Mannschaft mit schnellen Leute treffen, die unter Profibedingungen trainieren."

Foto: Bodensieck

Eintracht Braunschweig II

2 : 1

VfV 06 Hildesheim

Montag, 9. Oktober 2017 · 19:00 Uhr

Regionalliga Nord · 11. Spieltag

Schiedsrichter: Yannick Rath (OT Bremen); Assistenten: Christopher De Vries, Ralf Iwanowski