Gelingt ein Pokal-Coup gegen "Goliath" Osnabrück?

Gelingt ein Pokal-Coup gegen "Goliath" Osnabrück?

Regionalliga-Team 19.09.2022

Schweinsteiger-Elf ist Favorit - Domstadtelf nimmt die Herausforderung an!

Pokalfieber im Potte. Am Mittwoch steigt der Viertelfinal-Knüller zwischen unserem VfV 06 Hildesheim und dem favorisierten Drittligisten VfL Osnabrück. Um 17 Uhr bereits beginnt das Match im Friedrich-Ebert-Stadion und die Domstadtelf möchte nur zu gern für einen ähnlichen Coup sorgen, wie es vor Jahresfrist im NFV-Krombacher-Pokal gegen den aktuellen Zweitligisten Eintracht Barunschweig gelang.

Domstadtelf hin und her, wir müssen die Kirche natürlich im Dorf lassen. Es muss schon alles passen gegen die starken Profis von Neu-Trainer Tobias Schweinsteiger. Erst am Sonntag haben sie auswärts beim aktuellen Tabellenvierten in Liga 3, dem SC Freiburg II, ein Remis erspielt. Das zeigt die Qualität des Favoriten, der bereits auch viermal den Niedersachsenpokal gewinnen konnte. In der 1. Runde hatte unser Ligakonkurrent und Pokalschreck SV Drochtersen/Assel versucht, Osnabrück ein Bein zu stellen. Vergeblich. Osnabrück gewann locker mit 2:0.

Aber der Pokal ist unberechenbar - und zieht seinen Reiz auch aus dem ständigen Kampf "David gegen Goliath". Nach einem guten Saisonstart steht der VfV 06 im Verfolgerfeld der Liga 4 - und kann voll fokussiert, aber ohne den Liga-Druck, das Spiel am Mittwoch angehen. Die Unger-Jungs sind bis auf die langzeitverletzten Jane Zlatkov und Hassan El Saleh alle fit, brennen natürlich nach dem Spielausfall in Emden auf einen Einsatz und haben sich zu Wochenbeginn auf die Herausforderung fokussiert.

Gefährlichster Angreifer beim Drittligisten ist der Deutsch-Kongolese Ba-Muaka Simakal, der bisher viermal traf. Gemeinsam mit Noel Niemann und Erik Engelhardt kommt da schon ein ordentliches Offensivkaliber auf unseren Abwehrverbund zu. Aber unsere Defensive hat gezeigt, dass sie deutlich stabiler als in der vergangenen Saison ist, und vorn haben wir mit Moritz Göttel - flankiert von Fred Mensah und Thomas Sonntag - immerhin den aktuell gefährlichsten Angreifer in Liga 4.

Die Einstellung wird stimmen, die Mannschaft wird alles geben, um Fußball-Hildesheim einen echten Pokalfight anzubieten. Nach 90 Minuten ist im übrigen Schluss - steht es dann Remis - wie vor Jahresfrist gegen die Braunschweiger Löwen - schlägt die Stunde unseres Keepers Toni Brandt.

Wir hoffen, dass unser "Wohnzimmer" an der Pottkuhle dem Anlass angemessen gefüllt ist, es lohnt sich sicherlich, rechtzeitig zu kommen. Viele Fans werden direkt von der Arbeit aus ins Stadion gehen, dadurch könnte es eng werden an der Tageskasse. Vorverkauf ist noch bis Mittwochmittag im Telco-Shop am PVH in der Hildesheimer City. Gästefans kommen ausschließlich über den Eingang C in den Gästeblock - mehr als 100 Zuschauer werden sicherlich allein aus Osnabrück anreisen.

Die Tageskasse öffnet um 14 Uhr, Einlass ist ab 16 Uhr.

VfV 06 Hildesheim

0 : 3

VfL Osnabrück

Mittwoch, 21. September 2022 · 17:00 Uhr

NFV-Krombacher-Pokal - Viertelfinale

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.