Gegen den HSV soll endlich der Knoten platzen!

Gegen den HSV soll endlich der Knoten platzen!

Regionalliga-Team 21.04.2022

Magere Bilanz in der Meisterrunde soll aufpoliert werden - Saisonhöhepunkt wirft Schatten voraus

Gibt´s im dritten Heimspiel der Meisterrunde endlich den ersten Dreier für die Domstadtelf? Man darf gespannt sein, wie sich der VfV 06 Hildesheim am Sonntag im Friedrich-Ebert-Stadion gegen die Bundesligareserve des Hamburger SV aus der Affäre zieht.

Dass die Vergleiche gegen die besten Nordteams ein ganz anderes Kaliber sind, als es die Begegnungen in der Gruppenphase im Herbst noch waren, haben die Unger-Jungs mittlerweile zu spüren bekommen. Einem Remis gegen VfB Lübeck stehen vier Niederlagen gegenüber - nun geht es darum, diese magere Bilanz in den noch 5 verbleibenden Rückspielen aufzupolieren. Damit sollte Schulze und Co. am besten gleich am Sonntag beginnen.

Nimmt man das Hinspiel beider Teams vor einigen Wochen, stehen die Chancen dafür gar nicht mal schlecht. Unsere Jungs waren trotz erheblicher Aufstellungssorgen und frühzeitiger Unterzahl seinerzeit über 90 Minuten mindestens gleichwertig. Die Hanseaten hatten nur diesen einen hellen Moment mehr, der zum Gegentreffer führte. Ansonsten ein Spiel auf Augenhöhe. Das sollte auch am Sonntag so sein, wenn es dem VfV 06 endlich gelingt, wieder mehr Torgefahr auszustrahlen. Das war zuletzt das größte Manko.

Die Hamburger unterlagen unter der Woche gegen Hannover 96 mit 2:3, womit die Domstadtelf sich nun auf Platz 10 wiederfindet. Die Tore für die "Roten" schossen dabei Doumbaya und Ennali, zwei Akteure mit Zweitligaerfahrung in dieser Saison. Dieses Kaliber haben wir nicht, aber auch Moritz Göttel, Marco Drawz und Thomas Sonntag können auf diesem Niveau  "ihre Buden" machen - sie müssen halt nur besser und effektiver in Szene gesetzt werden, als dies in den letzten Begegnungen geschah.

Hoffen wir, dass der Knoten in der Meisterrunde am Sonntag endlich platzt, verdient hätte es sich die Mannschaft nach der famosen Qualifikationsrunde und dem rechtzeitig sichergestellten Klassenerhalt allemal. Außerdem kann sich jeder Akteur am Sonntag noch einmal nachhaltig für den bevorstehenden Saisonhöhepunkt empfehlen. Das Pokalhalbfinale gegen Drittligist SV Meppen nur 10 Tagen später wirft bereits seine Schatten voraus.

Anpfiff ist um 15 Uhr. Tickets für das Pokalhalbfinale gegen SV Meppen am 4.5. sind an der Tageskasse ebenfalls erhältlich.

VfV 06 Hildesheim

2 : 2

Hamburger SV 2

Sonntag, 24. April 2022 · 15:00 Uhr

RL Nord Meisterrunde · 06. Spieltag

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.