Alles Kopfsache - Schlüsselspiel gegen Nachbar HSC

Alles Kopfsache - Schlüsselspiel gegen Nachbar HSC

Regionalliga-Team 16.09.2021

Der Pokal muss aus den Köpfen raus - Ab Freitag Vorverkauf am Stadion und bei Fa. Telco

Da bleibt wenig Zeit zum Luftholen - und noch viel weniger Zeit, um sich im Glanz des Pokalsieges gegen Eintracht Braunschweig auszuruhen. Am Sonntag wartet bereits wieder der harte Regionalliga-Alltag auf unsere Domstadtelf - und es steht ein echtes Schlüsselspiel an: Ab 15 Uhr gastiert der HSC Hannover im Friedrich-Ebert-Stadion. In den dann folgenden 90 Minuten muss der VfV 06 die Liga-Wende herbeiführen. Nach tollem Start mit zwei Siegen gegen Lüneburg und Jeddeloh folgte die Ernüchterung mit der Niederlagenserie in Delmenhorst, gegen Oldenburg und in Rehden. Jetzt also das Derby gegen den HSC, gegen den es vor drei Wochen beim 6:0-Pokalerfolg wie am Fließband lief, doch das ist keine Garantie für diesen Sonntag.

Die Jungs von Markus Unger müssen den Pokal zwingend aus den Köpfen kriegen - nicht nur den grandiosen Erfolg gegen BTSV, auch der jüngste  Kantersieg gegen den HSC darf keine Rolle spielen. So ein Spiel wird sich nicht wiederholen lassen. Es geht bei Null los - und der VfV 06 ist gewarnt. Das letzte Liga-Heimspiel gegen den HSC ging im vergangenen Oktober mit 2:4 verloren - danach folgte der Corona-Saison-Abbruch. Personell läuft der Kader der Domstadtelf nach wie vor auf Schmalspur, mit Emre Aytun fällt zumindest für Sonntag ein weiterer gesetzter Spieler wegen eines Fingerbruchs aus. Die Defensive mit Dominik Franke und Niklas Rauch im Zentrum funktionierte sehr gut gegen BTSV, Markus Unger wird darauf sicherlich aufbauen. Im Mittelfeld hat der erst 19-jährige Silas Steinwedel neben Yannik Schulze eine enorme Entwicklung genommen, vorn dürften Thomas Sonntag, Alex Shehada, Hady El Saleh und Marco Drawz für genug Power sorgen, um die HSC-Abwehr vor Probleme zu stellen. Im Tor ist der 21-jährige "Toni" Brandt bereits nach wenigen Wochen ein echter Rückhalt geworden. Es wird also in erster Linie eine Kopfsache sein, um die erforderlichen drei Punkte an der Pottkuhle zu belassen.

Mit einem Sieg bliebe der VfV 06 auf Kurs Richtung Tabellenplatz 5. Klappt dies nicht, muss in den kommenden Wochen wohl eher nach unten geschaut werden.

Um den Einlass am Spieltag zügiger abwickeln zu können, richtet der VfV 06 erneut einen Vorverkauf ein:

An diesem Freitag ist die Stadionkasse von 15 bis 19 Uhr geöffnet, am Sonntag ab 11 Uhr, Einlass ist ab  13.30 Uhr. Die Fa. Telco am PVH-Platz verkauft die HSC-Tickets am Freitag und Samstag zur Geschäftszeit. Am Spieltag ist der Eingang C für alle Hildesheimer Fans wieder ein normaler Eingang für den Stehtribünenbereich. Ein eigener Gästebereich wird nicht eingerichtet.

 

VfV 06 Hildesheim

3 : 1

HSC Hannover

Sonntag, 19. September 2021 · 15:00 Uhr

Regionalliga Nord Gr. Süd · 06. Spieltag

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.