Pokal-Aus: Starkes Spiel trotz 0:3 gegen Osnabrück

Pokal-Aus: Starkes Spiel trotz 0:3 gegen Osnabrück

Regionalliga-Team 21.09.2022

Bis zur 85. Minute war alles drin - dann ist Drittligist Osnabrück zu clever für unsere Unger-Jungs

Kopf hoch, Männer, das war ein starker Auftritt. Am Ende von 90 - über weite Strecken - überzeugenden Pokalminuten stand der VfV 06 Hildesheim am Ende leider mit leeren Händen da. Mit 0:3 verlor die Domstadtelf am Mittwochabend gegen Drittligist VfL Osnabrück, war aber über weite Strecken ebenbürtig, phasenweise sogar spielbestimmend. Am Ende fehlte es an Cleverness und an dem bisschen Spielglück, das es halt braucht. In jedem Fall täuscht das Ergebnis über den Spielverlauf der 90 Pokalminuten hinweg.

1250 Zuschauer sahen am Mittwochabend im Friedrich-Ebert-Stadion einen munteren und auch taktisch gut durchdachten Auftritt der Unger-Jungs. Waren wir in der letzten Saison bei den zwei Cup-Vergleichen mit den höherklassigen Eintracht Braunschweig und SV Meppen spielerisch noch deutlich im Hintertreffen, sah man heute gegen Osnabrück über weite Strecken der Partie keinen Klassenunterschied.

Unsere Jungs legten gleich munter los. "Hamudi" Baghdadi hätte bereits nach drei Minuten die Führung erzielen können. Sein Schuss aus fünf Metern strich nur Zentimeter am VfL-Gehäuse vorbei. Das Ding kann auch sitzen.

Osnabrück baute kurz danach beinahe ein Eigentor, Thomas Sonntag hatte ebenfalls eine aussichtsreiche Chance zur Führung. Osnabrück hatte in den ersten 25 Minuten nur wenig entgegenzusetzen.

Dann aber zeigte sich die Coolness der Profis von der Bremer Brücke. Der bis dahin einzige starke Konter über die linke Seite endete mit zwei Chancen innerhalb von 10 Sekunden. Die erste parierte Keeper Toni Brandt noch bravourös im 1:1, gegen den Nachschuss von Leonardo Purato war er dann machtlos. Mit dieser ersten gelungenen Aktion gingen die Gäste in Führung.

Aber die Domstadtelf ließ sich davon nicht weiter beeindrucken, auch in der zweiten Halbzeit hatte Hildesheim mehr Spielanteile, immer wieder aber fehlte es in der Box am letzten Pass oder an der Kaltschnäutigkeit im Abschluss. Eine tolle Chance hatte auch Silas Steinwedel, der aber ebenfalls knapp scheiterte.

Egal, ein Lucky Punch und damit die Hoffnung auf ein Elfmeterschießen ist in so einer offenen Partie bis zum Abpfiff immer drin. Der VfV 06 kurbelte deshalb auch weiter beherzt das Spiel an. Dann aber die 86. Minute. Nach einer missglückten Abwehr des eingewechselten Moritz Dittmann konnte der auf Osnabrücker Seite ebenfalls eingewechselte Lukas Kunze das 2:0 erzielen. Die Messe war gesungen und lediglich eine Fußnote war dann noch der dritte Treffer kurz vor Abpfiff wert. Abermals Kunze stellte das 3:0 her.

Das Ergebnis wird der Leistung der Domstadtelf nicht gerecht. Viele Zuschauer munterten die Unger-Jungs deshalb auch nach dem Spiel auf und hielten die Daumen hoch für ein sehr engagiertes Spiel unserer Vertragsamateure gegen die Drittliga-Profis.

Gästetrainer Tobias Schweinesteiger fand nach dem Spiel ebenso lobende Worte für den starken Hildesheim-Auftritt, wie auch Markus Unger seinen Jungs ein sehr gutes Spiel bescheinigte. "Es fehlte nur an Kleinigkeiten und Kaltschnäuzigkeit".

Bereits Sonntag geht´s weiter. Der Bremer SV gastiert im Regionalliga-Spiel an der Pottkuhle. Bei Vorlage des Osnabrück-Tickets an der Tageskasse gibts zwei Euro Rabatt.

Wir sehen uns.

Foto: Der VfV 06 hielt vor 1250 Zuschauern gut dagegen, mehrmals brannte es im Strafraum des VfL Osnabrück lichterloh. Bloß einTreffer wollte nicht gelingen. Hier scheiterte das aufgerückte Defensivzentrum mit Kevin Kalinowski und Niklas Rauch vor dem Osnabrücker Tor.

VfV 06 Hildesheim

0 : 3

VfL Osnabrück

Mittwoch, 21. September 2022 · 17:00 Uhr

NFV-Krombacher-Pokal - Viertelfinale

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.