2:1-Sieg!!  3 Punkte und 3 x Rot für die Gäste!

2:1-Sieg!! 3 Punkte und 3 x Rot für die Gäste!

Regionalliga-Team 31.10.2021

Kartenfestival im FES - Baghdadi mit Zaubertor - Am Ende unnötig eng!

Was für ein bemerkenswertes Spiel!!!! 3 Punkte und ein seltenes Kartenfestival im Friedrich-Ebert-Stadion. Unsere Domstadtelf gewann am Sonntagnachmittag mit 2:1 gegen den direkten Ligarivalen um Platz 5 Atlas Delmenhorst. Eine in vielerlei Hinsicht sehr außergewöhnliche Partie über 90 Minuten plus X. Die Unger-Jungs gewannen am Ende verdient, mischen weiter mit im engen Wettbewerb um die Aufstiegsrunde und hinterließen  - obwohl stark ersatzgeschwächt  - vor mehr als 700 Zuschauern einen sehr ordentlichen Eindruck, insbesondere in Halbzeit 1.

Von Beginn zeigte sich die Domstadtelf agressiv. Marco Drawz auf der rechten Seite machte Druck, wurde nach 6 Minuten außerhalb des Strafraums vom Atlas-Keeper gefoult, darüber hinaus gab es in dieser Szene ein Handspiel - und schon musste Atlas die verbleibenden 84 Minuten mit Ersatzkeeper und 9 Feldspielern auskommen. Ein Vorteil für die Domstadtelf.

Es war allerdings erst Mohammad Baghdadi, der diesen Vorteil in etwas Zählbares ummünzen konnte. Sein direkter Freistoß in der 25. Min. zum 1:0 war eine Augenweide. Und erneut war es "Hamudi", der die Vorentscheidung einleitete. Nach einer geschickten Balleroberung von Moritz Göttel flankte Hamudi millimetergenau auf Marco Drawz, dessen Kopfball im langen Eck einschlug.

In Halbzeit 2 wurde das Spiel hektischer, der VfV 06 verlor ein wenig die spielerische Linie. Statt konzentriert und flüssig die Überzahl auszuspielen, wurde zu zaghaft agiert. Das Spiel dümpelte dahin, hektisch wurde es zunächst nur nach einem erneuten Platzverweis für SVA. Völlig unnötig kamen die Gäste in doppelter Unterzahl noch in dert 88. Minuten zum Anschlusstreffer, danach ging es noch einmal hoch her. Gelb-Rot für Gästetrainer Riebau, eine dritte rote Karte für einen SVA-Feldspieler und insgesamt 10 gelbe Karten auf beiden Seiten standen in der 96. Minute bei Abpfiff zu Buche.

Egal, drei Punkte im Sack und die Domstadtelf mischt weiter mit. Ohne Dominik Franke und Niklas Rauch musste die Defensivzentrale umgebaut werden, insbesondere Fatih Ufuk hinterließ dabei einen gefestigten Eindruck. In der Offensive kommt Moritz Göttel immer besser zur Geltung und Yannik Schulze wird von Woche zu Woche wichtiger in der Schaltzentrale im Mittelfeld. Ob das am nächsten Sonntag beim ungeschlagenenen Tabellenführer VfB Oldenburg für ein Positiverlebnis ausreicht, wird sich zeigen. Zu verlieren hat der VfV06 beim Ligaprimus eigentlich nichts.

 

Foto: "Hamudi" Baghdadi verwandelte einen Freistoß direkt zur Führung und leitete mit einer Zauberflanke das 2:0 ein. Ein sehr guter Auftritt des Außenverteidigers.

 

VfV 06 Hildesheim

2 : 1

SV Atlas

Sonntag, 31. Oktober 2021 · 14:00 Uhr

Regionalliga Nord Gr. Süd · 12. Spieltag

Schiedsrichter: Lasse Holst Assistenten: Björn Lassen, Furkan Cevdet Vardar Zuschauer: 710

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.