Ganz starke Leistung, aber 1:2 in Unterzahl!

Ganz starke Leistung, aber 1:2 in Unterzahl!

Regionalliga-Team 10.10.2021

Marco Drawz trifft, Hady El Saleh mit Rot - Langzeitverletzte kehren zurück

Schade, einfach nur schade. Der VfV 06 Hildesheim hat in der Regionalliga Nord gegen die Bundesligareserve von Hannover 96 unglücklich mit 1:2 verloren - und bot dabei eine der bisher besten Saisonleistungen. Taktisch klug, mental engagiert und über die letzten 20 Minuten mit einem Spieler in Unterzahl betont agressiv agierend. 480 Zuschauer im Eilenriedestadion - mehrheitlich aus Hildesheim - erlebten eine Domstadtelf, die nicht vergleichbar war, mit den durchwachsenenen Leistungen, die zuletzt auswärts gezeigt wurden. In der Schlusssekunde holten die aufopfernd kämpfenden Unger-Jungs noch eine für 96 brandgefährliche Freistoßsituation heraus, der exzellent ausgeführte Schuss von Yannik Schulze knallte aus 20 Meter ans Lattenkreuz. Ein Ausgleich wäre allemal verdient gewesen.

Marcus Unger hatte seine Mannschaft klug eingestellt. Nicht wieder ins offene Messer laufen, aus einer stabilen Abwehr heraus abwartend agieren, und immer wieder mit schnellen Kontern Nadelstiche setzen. Das passte.

Und so erzielte der Ex-Rote Marco Drawz (Foto) gegen seine früheren Mannnschaftskollegen aus dem NLZ von 96 in der 12. Minute den Führungstreffer. Mehr als 30 Minuten ging danach das Rezept weiter auf. Keine Chance für H96. Als alle bereits an die Pausen-Pommes dachten, doch noch ein überflüssiges Foul im Strafraum des VfV06. Meik Erdmann hatte den wieselflinken Lawrence Ennali im Strafraum zu Fall gebracht. 96-Goalgetter Moussa Doumboya netzte unhaltbar für Antonio Brandt ein.

In Halbzeit 2 tat sich zunächst nicht viel, der VfV 06 hatte das Spiel weiter gut im Griff. Dann wurde es ab Minute 66 hektisch und hochinteressant. Zunächst schaffte 96 nach einem Standard mit einem Freistoß aus 12 Metern durch Doumboya die Führung. Es war die einzig zwingende Situation, die die ansonsten sehr aufmerksame Domstadt-Defensive den Jung-Roten gestattete. Dann, keine 60 Sekunden später, eine vorentscheidende Szene. Nach einem herben Foul vom 96-Spieler Ennali kam es zu heftigen Auseinandersetzungen auf dem Spielfeld. Bei Hady El Saleh versagte die Selbstkontrolle, er ließ sich zu einer Handgreiflichkeit hinreißen und wurde mit Rot vom Platz gestellt. Ennali als Verursacher erhielt Gelb.

Wer nun dachte, das Spiel sei mit Rückstand und Unterzahl gelaufen, sah sich getäuscht. Was folgte, waren die vielleicht besten 20 Minuten der Saison. Der VfV 06 zeigte in Unterzahl Charakter - mit Jannis Pläschke, Emre Aytun und Jane Zlatkov kehrten die Langzeitverletzten Stammspieler zurück und Hildesheim dominierte das Spiel. Einfach Klasse, was die Unger Jungs jetzt kämpferisch und spielerisch zeigten. In der Schlussminute fehlten nur Zentimeter zum Happy-End: Yannik Schulze setzte einen Freistoß aus 20 Metern ans Lattenkreuz. Hervorzuheben nach "Toni" Brandt im Tor, der zweimal herausragend reagierte, als 96 bei den sich zwangsläufig ergebenden Kontern in 1:1-Situationen an unserem Keeper scheiterten.

So bleibt es bei 12 Punkten und Platz 4 nach der Hinrunde der Gruppe Süd. Platz 5 ist das Ziel. Wichtig werden die nächsten drei Wochen sein. Dann kommen mit Lüneburg und Delmenhorst zwei Gegner auf Augenhöhe ins FES und zwischendurch geht es nach Jeddeloh. Das wird die entscheidende Phase der Qualifikationsrunde sein.  Der heutige Auftritt und die Rückkehr der Langzeitverletzen machen Mut, dass wir der Herausforderung gewachsen sind. Hinzu kommt, dass Marcus Unger in den nächsten Wochen nun wieder sehr viel mehr personelle Möglichkeiten hat.

In acht Tagen kommt der Lüneburger SK Hansa ins FES. #Forza VfV06

 

Hannover 96 2

2 : 1

VfV 06 Hildesheim

Sonntag, 10. Oktober 2021 · 13:00 Uhr

Regionalliga Nord Gr. Süd · 09. Spieltag

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.