5:4!!! VfV 06 schafft Pokal-Sensation gegen BTSV!

5:4!!! VfV 06 schafft Pokal-Sensation gegen BTSV!

Regionalliga-Team 16.09.2021

1. Sieg nach 59 Jahren - Domstadtelf begeistert vor 1850 Zuschauern!!

Was für eine Symbolkraft: Die Uhr zeigte 19.06  - und der VfV (19)06 schrieb ein Stück Hildesheimer Fußballgeschichte. Exakt 59 Jahre, fünf Monate und 7 Tage nach dem letzten Pflichtspielsieg gegen Eintracht Braunschweig gelang der Domstadtelf wieder ein Erfolg über die höherklassigen Löwen aus der Nachbarstadt. Mit einem Sonntagsschuss vom 11-Meter-Punkt versetzte Thomas Sonntag Eintracht Keeper Yannik Bangsow unnd der VfV 06 stand im Halbfinale des NFV-Krombacher-Pokals.

Was für ein Spiel: Immer wieder setzte der Außenseiter aus der Regionalliga gegen den haushohen Favoriten aus Bundesliga 3 Nadelstiche, ging zweimal in Führung und erhielt für seinen bravourösen Auftritt mehrfach Szenenapplaus von den 1850 Zuschauern im Friedrich-Ebert-Stadion. Durch kluge Pässe - Yannik Schulze, Silas Steinwedel, Hady El Saleh - kamen in der Offensive Thomas Sonntag, Alexander Shehada und Hamudi Baghdadi zu guten Abschlüssen und es war der Ex-Braunschweiger Bagdadi, der den VfV 06 in der 14. Minute in Führung schoss. Bis kurz vor der Pause hielt der Vorsprung, dann verwertete Jomaine Consbruch eine scharfe Hereingabe. Keine Chance für den erneut glänzend aufgelegten und mitspielenden VfV 06-Keeper Antonio Brand..

Was für ein Wellental: Der Druck in Halbzeit 2 auf die Die Domstadtelf wurde verständlicherweise größer, aber es war Thomas Sonntag, der in der 67. Minute einen Konter mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze aus halblinker Position erneut in Führung brachte. Bis zur 83. Minute dürften die Unger-Jungs von der Pokalsensation träumen, dann zog Lasse Schlüter aus 22 Meter hart und humorlos ab. Ausgleich. Es waren noch 7 Minuten plus Nachspielzeit auf der Uhr- und die galt es nun zu überstehen. Nach 96 Minuten war auch das überstanden und es blieb beim 2:2. Ein Elfmterschießen musste entscheiden.

Was für ein Krimi: BTSV beginnt und trifft nur die Latte. Yannik Schulze aber scheitert am BTSV-Torwart: Es bleibt beim 2:2.

Schlüter trifft erneut hammerhart für den BTSV, aber auch Bagdadi bleibt cool und trifft oben links. 3:3.

BTSV verzieht, aber auch Fatih Ufuk schießt übers Tor. Es bleibt beim 3:3.

Dann macht sich "Toni" Brandt lang, reagiert glänzend und entschärft einen Elfer - Niklas Rauch behält die Nerven und Hildesheim führt mit 4:3.

Lion Lauberbach trifft für den Drittligisten und es steht 4.4. Es ist 19.06 Uhr und Thomas Sonntag läuft zum letzten Elfmeter an. EIN SONNTAGSSCHUSS. 5:4 für den VfV 06. Fußball-Hildesheim liegt sich in den Armen.

Jungs, das war einfach Klasse. Danke an ALLE für diesen Fußball-Abend..

VfV 06 Hildesheim

5 : 4

Eintracht Braunschweig

Mittwoch, 15. September 2021 · 17:00 Uhr

NFV-Krombacher-Pokal Viertelfinale

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.