Ein verregneter Nachmittag: 1:4-Klatsche bei Atlas

Ein verregneter Nachmittag: 1:4-Klatsche bei Atlas

Regionalliga-Team 28.08.2021

Knackpunkt: Als alles nach Ausgleich aussah, kassiert VfV 06 ein halbes Eigentor!

Das war ja mal echt blöd. Mit 1:4 kassierte die Domstadtelf die erste Niederlage in einem Pflichtspiel in dieser Saison - aber ehrlich - es hätte nicht sein müssen. Zumindest nicht in dieser Klarheit.

Der VfV 06 war über weite Strecken des Spiels ebenbürtig und in Summe die Hälfte der Begegnung dem Team von Atlas-Trainer Kay Ribau auch optisch und chancenmäßíg überlegen, nutzte dieses Übergewicht aber nicht aus.

Unser Chefcoach Markus Unger begann erneut mit einer Dreierkette, der allerdings in der Anfangsphase in einigen Situationen die letzte konsequente Unterstützung aus dem Mittelfeld fehlte. Atlas nutzte diese sich bildenden Lücken gnadenlos aus und erzielte bis zur 25. Minute bereits 2 Treffer. Das Ding schien gegessen.

Doch nach der Umstellung auf eine Vierer-Abwehrformation, klappte bei der Domstadtelf die Zuordnung.  Der VfV 06 war deutlich überlegen und kam auch zu gute Chancen - bis zur Halbzeit leider zu keinem Torerfolg. Kurz nach Anpfiff erhöhten die Unger-Jungs den Druck und nach einem Box-Foul an dem erneut sehr quirligen Marco Drawz, erzielte Kapitän Dominik Franke den längst überfälligen Anschlusstreffer.

Als der VfV 06 nun mit gutem Tempo und viel Druck auf den verdienten Ausgleich drängte - dem Spielverlauf nach schien es nur noch eine Frage der Zeit zu sein - erwischte es die Domstadtelf kalt.

Nach einem an sich eher harmlosen  Angriff von Atlas, fälschte der unglücklich angeschossene Niklas Rauch den Schuss ab - und Keeper Antonio Brand hatte keine Chance. Der Knackpunkt der Partie. Das 1:4 fiel kurze Zeit später nach einem Konter des Gastgebers, was letztlich nichts mehr an einem couragiererten, aber dennoch unglücklichen Auftritt änderte.

So etwas passiert im Laufe einer langen Saison - und die Jungs werden diese Erfahrung aus ihren Trikot schütteln.

Dank an die vielen Hildesheimer  Fans, die uns auch in Delmenhorst wieder lautstark unterstützten. Dieser am Ende verregnete Nachmittag wird sicherlich in dieser Woche vom Trainertrio mit der Mannschaft analysiert - alles in allem braucht jeder Lernprozess in einem neu formierten Team auch solche Spiele.

Am Mittwoch um 17 Uhr startet der Vorverkauf für das nächste Match am Friedrich-Ebert-Stadion. Am Sonntag, 15 Uhr,  kommt der aktuelle Tabellenführer VfB  Oldenburg.

SV Atlas

4 : 1

VfV 06 Hildesheim

Samstag, 28. August 2021 · 16:00 Uhr

Regionalliga Nord Gr. Süd · 03. Spieltag

Schiedsrichter: Jannik Weinkauf Assistenten: Julian Meckfessel, Rainer Wulftange Zuschauer: 1000

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.