12 Minuten Blackout: 2:4-Schlappe gegen HSC!

12 Minuten Blackout: 2:4-Schlappe gegen HSC!

Regionalliga-Team 18.10.2020

Drückende Überlegenheit, zu wenig Effizienz - Chance auf Revanche in 10 Tagen

Das war ebenso überflüssig - wie letztendlich aber auch nachvollziehbar. Mit 2:4 gegen den HSC Hannover schluckte unsere Domstadtelf eine bittere Regionalligapille. Eine Niederlage, die zuallererst einer fehlenden Cleverness in der Offensive - insbesonders in den ersten 45 Minuten - zuzuschreiben ist. Erschwerend kam hinzu, dass Mitte der zweiten Halbzeit innerhalb von zwölf Minuten der HSC zu drei Treffern in Folge kam. Zu viel, um an diesem Tag noch etwas reißen zu können.

Die 650 Zuschauer im Friedrich-Ebert-Stadion mussten bereits nach 7 Minuten schlucken. Martin Wiederhold kam für den HSC ziemlich ungestört zum Abschluss und schoss zur überraschenden Führung für den HSC ein. Die Domstadtelf zeigte jetzt noch die notwendige Reaktion, kam durch Thomas Sonntag in der 12. Minute zum völlig verdienten Ausgleich, nachdem sich Yannik Schulze vorher dynamisch und konsequent auf der rechten Seite durchsetzen konnte.

Jetzt kam die halbe Stunde des VfV 06. Pausenlos Power, viele Chancen. Dass es danach aber immer noch  1:1 stand, war letztendlich wohl auch spielentscheidend. Drückend überlegen, mit Tempo nach vorn, aber im Abschluss zu inkonsequent - das war das Fazit der folgenden 30 Minuten, in denen sich der VfV 06 ganz locker den Tagessieg hätte herausspielen können. Mit dem Halbzeitpfiff wäre stattdessen beinahe  noch der HSC die Führung gegangen, einen Freistoß aus 25 Minuten konnte unsere Nr. 1 Nils Zumbeel gerade noch mit Hilfe des Aluminiums entschärfen.

Wer nun gedacht hat, dass die Führung der Domstadtelf in Halbzeit nur noch eine Frage der Zeit sein würde, musste sich alsbald schütteln. Zwischen der 64. und 76. Minute wurde der VfV 06 dreimal hart getroffen. Jovan Hoffart, Niklas Kiene (Strafstoß) und Ilyas Bircan hebelten nacheinander die Hildesheim-Defensive aus. Das war an diesem Tag zuviel des Guten. Dominik Franke konnte mit einem schön platzierten Freistoß aus 25 Metern zwar noch einmal den Anschluss herstellen, zu mehr reichte es leider nicht mehr. HSC überstand die stürmische Abschlussoffensive des VfV 06 - auch mit ein wenig Glück (Aluminium), aber letztendlich geht der Sieg der Landeshauptstädter an diesem Tag in Ordnung.

Bereits in 10 Tagen ergibt sich die Möglichkeit zur Revanche. Am Mittwoch, 28. Oktober, gastiert der HSC erneut im Friedrich-Ebert-Stadion. Ab 14.30 Uhr steigt des Viertelfinale des NFV-Krombacher-Pokals. Eine gute Gelegenheit für die Duda-Jungs, sich schnell für die heutige Niederlage zu revanchieren. Vorab geht es aber am Sonntag in Oberneuland noch um wichtige Punkte im Kampf um den Regionalliga-Erhalt. Allein darauf wird im Ligabetrieb in den kommenden Wochen der Fokus zu richten sein.

Foto: Feine Partie auf ungewohnter Position. Nach der Sperre von "Hamudi" Baghdadi musste Niklas Rauch auf der linken Außenbahn aushelfen. Er spielte nahezu fehlerfrei. Foto: Peisker

VfV 06 Hildesheim

2 : 4

HSC Hannover

Sonntag, 18. Oktober 2020 · 15:00 Uhr

Regionalliga Nord Gr. Süd · 09. Spieltag

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.