4:1-Auswärtssieg!!! Ein ganz starkes Stück!

4:1-Auswärtssieg!!! Ein ganz starkes Stück!

Regionalliga-Team 31.10.2019

Auch in Hagen/Uthlede trumpft der VfV 06 in Halbzeit 2 mächtig auf - "Sonne" trifft im Doppelpack!

Chapeau  VfV 06 !!! Das war heute ein ganz starkes Stück. Mit einem bemerkenswerten 4:1-Erfolg beim FC Hagen/Uthlede traten unsere Jungs die Heimreise aus dem Landkreis Cuxhaven an. Die Tabellenführung ist zementiert, das Selbstbewusstsein weiter gestärkt. Bemerkenswert war der Sieg auch deshalb, weil es sehr schwierig ist, gegen diesen kantig-rubusten Gegner auf dessem sehr engen Gelände zu bestehen. Bemerkenswert auch die nun schon wiederholte Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit - nicht das erste mal kommt die Mannschaft mit einem klaren Matchplan und erkennbarem Siegeswillen aus der Kabine - und belohnt sich dann auch mit entsprechend Zählbarem. Und schließlich verdient auch Thomas Sonntag ein Sonderlob. Mit seinen zwei Treffern ebnete er den Weg zum 5. Auswärtssieg und wird jetzt aktuell gemeinsam mit Conrad Azong (VfL Oldenburg) als aktueller Torjägerkönig der Liga geführt.

"Sonne" war es auch, der mit einem tollen Schuss ins rechte obere Eck den Torreigen in der 12. Minute eröffnete. Hagen/Uthlede aber spielte gut und engagiert mit und erzielte in der 21. Minute - zu dem Zeitpunkt nicht unverdient - den Ausgleich. Nach 30 Minuten übernahm der VfV 06 die Regie, man hatte sich auf die Platzverhältnisse besser eingestellt und mit ein wenig Glück hätte es durch Schulze und Heesmann schon zur Führung gereicht.

Wie auch schon beim Führungstreffer, leistete Leon Heesmann dann zum 2:1 ebenfalls die Vorarbeit, wobei wiederum Thomas Sonntag traf - jetzt mit Köpfchen. Heesmann rückte für den verletzten Benedict Plaschke in die Startelf. Benni wird voraussichtlich drei Wochen wegen eines Rippenleidens fehlen.

Da der VfV 06 jetzt immer zielstrebiger wurde, erkennbar auf den 3. Treffer aus war, geriet Hagen/Uthlede immer mehr unter Druck, wurde noch griffiger  - und das Spiel  wurde zwangsläufig farbiger. Hagen-Uthlede dezimierte sich durch Gelb-Rot zunächst selbst, danach sahen Marcel Kohn und auch der eingewechselte Jane Zlatkov für die Domstadtelf noch Gelb. Dann aber ein piekfeiner Spielzug über Thomas Sonntag und Adem Avci , der seinen Kumpel Hady El Saleh mustergültig bediente - und Hady netzte sehr überlegt ein. Mit dem 3:1 war der Drops gelutscht, jetzt kam es zur Kür. Für die noch bessere B-Note sorgte schließlich Capitano Dominik Franke, der in der 84. Minute den Endstand besorgte. Die 80 Hildesheimer unter den 450 Zuschauer feierten gemeinsam mit den Jungs den Sieg und kehrten wieder einmal sehr zufrieden die Heimreise an.

Jetzt heißt es einmal tief durchatmen, schütteln und dann ab Freitag den Blick nach vorn. Der absolute Top-Hit der Liga steht am Sonntag in Delmenhorst bevor.  Der Tabellenzweite hat seine Hausaufgabe im Vorfeld des Gipfeltreffens nicht ganz so souverän lösen können. In Bersenbrück gelang ihm nur ein torloses Remis.

 

FC Hagen/Uthlede

1 : 4

VfV 06 Hildesheim

Donnerstag, 31. Oktober 2019 · 15:00 Uhr

Oberliga Niedersachsen · 14. Spieltag

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.