Saustark: 4:0 im Topduell - Jetzt Tabellenführer!

Saustark: 4:0 im Topduell - Jetzt Tabellenführer!

Oberliga-Team 11.08.2019

Egestorf ohne Chance - 1085 Zuschauer im FES ! DANKE !!!!

Zwei echte Ausrufezeichen: Der VfV 06 gewinnt das Top-Duell in der Oberliga Niedersachsen gegen den Aufstiegsfavoriten Germania Egestorf souverän - und auch verdient - mit 4:0. Und tolle 1085 Zuschauer im Friedrich-Ebert-Stadion waren heiß auf die Domstadtelf - ein Oberligaspitzenwert. Vielen Dank an die Hildesheimer Fußball-Gemeinde,

Unser neuformiertes "Team 19/20" war über 90 Minuten weitestgehend die bessere Mannschaft und übernimmt zunächt einmal mit 6 Punkten und 6:1 Toren  die Tabellenführung. Natürlich will das nach zwei Spieltagen noch nichts heißen, aber der deutliche Sieg gegen einen erklärten Meisterschaftsanwärter und der vor zwei Wochen ebenso so beeindruckende 4:0-Pokalsieg beim letztjährigen Vizemeister in Northeim zeigen schon, was die Jungs von Benjamin Duda zu leisten imstande sind.

Das Spiel begann wie erwartet - zäh, eng, bissig. Kampf um jeden Meter. Schnell wurde deutlich, dass hier jeder Fehler bestraft wird. Und zu diesen Fehlern zwang unsere Domstadtelf den Gegner. Immer wieder ging man mit agressivem Pressing - Teil des Matchplanes - gegen Egestorf frühzeitig an und ließ hinten so gut wie nichts zu. Überhaupt standen unsere 1,90m-Säulen Marcel Kohn und Niklas Rauch wie ein Fels in der Brandung, davor räumten Yannik Schulze und Dominik Franke nicht nur ab, sondern fädelten die Offensive auch klug ein.

In der 40. Minute dann die verdiente Führung. Benni Plaschke traf mit sattem Flachschuss ins linke untere Eck.  Das hatte sich unser ständig agiler Adem Avci genau angeschaut. Zwei Minuten später gelingt ihm mit gleicher Schusstechnik, in die gleiche Torecke, aus der gleichen  Entfernung - etwa 14 Meter - das vorentscheidende 2:0.

Egestorf kam top-motiviert und ein wenig gedankenschneller aus der Kabine, zehn etwas fahrige Minuten in der Zuordnung des VfV 06 hätten auch durchaus zum Gegentreffer führen können, wenn es da nicht einen abermals zuverlässigen und aufmerksamen Nils Zumbeel im Tor der Domstadtelf gegeben hätte.

Die Barsinghäuser versuchten danach sich noch ins Spiel zurückzubeißen, zuweilen auch mit sehr viel Agressivität - aber der VfV 06 ließ überhaupt nichts mehr anbrennen. Ganz im Gegenteil: Der eingewechselte Leon Heesmann (Foto) erhöhte nach toller Kombination über Maik Erdmann, Thomas Sonntag und Benni Plaschke mit einem sehenswerten Schuss ins rechte obere Eck zum 3:0 und der abermals bienenfleißige Thomas Sonntag belohnte sich und die Mannschaft mit dem finalen 4:0.

Natürlich war Benjamin Duda mehr als zufrieden mit diesem Kantersieg, in der Pressekonferenz machte er jedoch deutlich, was wichtiger ist: "Weiter hart arbeiten, an der Spielidee feilen und sich nicht verrückt machen lassen".

Am kommenden Freitag ab 18.30 Uhr steigt dann in Hannovers Südstadt am Bischofsholer Damm das Spiel "Erster gegen Zweiter". Auch Gegner Arminia Hannover kam makellos aus den Oberliga-Startlöchern. "Wir werden uns entsprechend akribisch und konzentriert auf dieses Spitzenspiel vorbereiten", bekräftige Duda - und Mannschaft sowie Vereinsführung hoffen auf zahlreiche Untersützung am Freitagabend bei Arminia Hannover.

Foto. Bodensiek

 

 

VfV 06 Hildesheim

4 : 0

1. FC Germ.Egestorf/ L.

Sonntag, 11. August 2019 · 15:00 Uhr

Oberliga Niedersachsen · 02. Spieltag

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.