Feiner Abschied: 4:1-Sieg gegen Wunstorf !!!!

Feiner Abschied: 4:1-Sieg gegen Wunstorf !!!!

Regionalliga-Team 19.05.2019

Emotionaler Abschied von neun Spielern - allen voran von Christoph Lange !!!

Vier Tore, viel Emotionen: Das war ein Abschluss ganz nach dem Geschmack aller Anwesenden - sieht man einmal von den Spielern und Betreuern des 1. FC Wunstorf ab. Diese mussten nach einer 1:4-Niederlage im Friedrich-Ebert-Stadion am Samstagabend den Gang in die Landesliga antreten. Neben Cloppenburg, Oythe, der U 23 aus Braunschweig steigt auch das Team vom Steinhuder Meer ab.

Der VfV Hildesheim belegt am Ende Rang 7 in der Oberliga Niedersachsen, erreichte mit 44 Punkten und nunmehr 36:35 Toren auch noch ein positives Torverhältnis und kann sich nun voll und ganz auf die Vorbereitung der neuen Saison konzentrieren.

Zuvor aber hieß es Abschied nehmen. Vor dem Spiel wurden neun Spieler verabscheidet, die kommende Saison nicht mehr das Trikot der Domstadtelf tragen werden. Allen voran Christoph Lange, der mit knapp 35 Jahren seine Laufbahn beendete. Ihm waren der Applaus und die hohe Anerkennung für 280 Spiele gewiss, sogar ein paar Tränen flossen, als Christoph in der 89. Minute den Rasen des F-E-S ein letztes Mal verließ. Besonders hervorzuheben auch noch der Abschied von Thomas Ströhl, und Sofien Chahed, die beide zusammen auf mehr als 100 Spiele für den VfV 06 kamen. Ein herzliches Adieu auch für Cetin Erbek, Wlad Masljakov, Sascha Hingerl, Emir Hadzic, Tim Lamers, Nikolas Franzmann  von den Klubverantwortlichen und den 330 Zuschauern.

Bei der sich anschließenden kleinen öffentlichen Feierstunde mit Freibier und Fan-Talk bedankte sich Christoph Lange noch einmal persönlich   persönlich bei der VfV 06-Familie.

In dieser Runde wurde auch Thomas Siegel gedankt. Dank für die Bewältigung einer schwierigen Aufgabe als Trainer nach dem Abstieg aus der Regionalliga Nord. Dank auch dafür, dass er dem Verein weiterhin in verantwortlicher Aufgabenstellung als Sportkoordinator zur Verfügung steht.

Vorgestellt wurde mit Benjamin Duda auch sein Nachfolger als Trainer.  Sowohl die Vereinsführung mit Michael Salge als Klubpräsident und dem Vorsitzenden Achim Balkhoff sowie Benjamin Duda und Thomas Siegel bekräftigten wie ernsthaft man in den Vorbereitungen für die neue Saison bereits stecke und wie ambitioniert man die kommenden Saison angehen wolle.

Zum Spiel selbst ist nicht viel zu sagenj. Der VfV 06 war trotz vieler Ausfälle über 90 Minuten die klar bessere Mannschaft, belohnte sich durch Tore von Emir Hadzic, Hady El Saleh, Abdulmalik Abdul und Jonas Jürgens mit vier Toren und ließ so manch durchwachsene Leistung in der Saison vergessen machen.

Ein feiner Abschied.

VfV 06 Hildesheim

4 : 1

1. FC Wunstorf

Samstag, 18. Mai 2019 · 16:00 Uhr

Oberliga Niedersachsen · 30. Spieltag

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.