Mehr Aufgaben: Vertrag bis 2024 für Björn Rührer!

Mehr Aufgaben: Vertrag bis 2024 für Björn Rührer!

Regionalliga-Team 05.01.2022

VfV 06 will sich strukturell auf Viertliganiveau weiter festigen!

Fußball-Regionalligist VfV 06 Hildesheim und Torwarttrainer Björn Rührer haben sich auf einen Vertrag bis 30. Juni 2024 geeinigt. Neben seinen bisherigen Tätigkeiten wie die  Analyse und die Vorbereitung der Trainingseinheiten und der Spiele sowie die Planung und Durchführung des Torwarttrainings wird er ein Konzept zur einheitlichen Torwartausbildung im Verein entwickeln und umsetzen, interne und externe Fortbildungen zum Torwarttraining durchführen, die Arbeit aller Torwarttrainer koordinieren und im Scouting sowohl für den Herren als auch für den Juniorenbereich tätig sein.

“Wir wollen uns auf diesen Arbeitsfeldern künftig noch intensiver und professioneller weiter entwickeln und sind davon überzeugt, dass Björn Rührer dafür der richtige Mann  ist“, betont die Vereinsführung des VfV 06. Der 24-jährige Ex-Keeper von Eintracht Braunschweig, der in der Schussphase seines Sportmanagementstudiums steckt, kam zu Saisonbeginn zum Regionalligisten und ist gemeinsam mit Björn Kollecker Co-Trainer von Markus Unger. Mit Chefcoach Unger hatte der VfV 06 im Dezember bereits bis Juni 2024 verlängert.

Mit der Vertragsverlängerung und dem weiter reichendem Aufgabengebiet setzt der VfV 06 Hildesheim seinen Weg fort, sich auch strukturell auf Viertliganiveau weiter zu festigen und sowohl dem aktuellen als auch den künftigen Spielerkadern ein modernes und leistungsfähiges Trainerteam und Coaching-Umfeld anbieten zu können.  „Björn ist nicht nur fachlich eine Bereicherung, auch menschlich ist er mit seiner positiven Ausstrahlung ein echter Gewinn“, freut sich die Vereinsführung auf die weitere Zusammenarbeit.

Björn Rührer stand in den Jugend-Bundesligateams von Eintracht Braunschweig knapp 100 mal im Tor, musste dann aber in der Regionalliga bei der U 23 der Löwen  nach einer schweren Verletzung seine aktive Laufbahn vorzeitig beenden. Er arbeitete bisher als pädagogischer Mitarbeiter unter anderem beim NFV und bei Eintracht Braunschweig im Nachwuchsleistungszentrum. Rührer selbst freut sich auf die kommenden Jahre beim VfV 06. „ Es ist nicht selbstverständlich, einen noch so jungen Torwarttrainer mit den nun zusätzlichen Aufgaben fest anzustellen in der Regionalliga. Dafür bin ich dem Verein dankbar.  Ich sehe beim VfV 06 großes Potenzial und werde meinen Teil dazu beitragen, gemeinsam mit den Vereinsverantwortlichen und unserem Trainerteam mit Markus Unger an der Spitze dies weiter auszuschöpfen.“

 

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.