1:0 bei den Hessen-Löwen: Härtetest bestanden!

1:0 bei den Hessen-Löwen: Härtetest bestanden!

Regionalliga-Team 31.07.2021

Hady El Saleh trifft in Kassel - Sehr kompakte Abwehrleistung !

Das war schon mal sehr ordentlich. Mit 1:0 setzte sich der VfV 06 Hildesheim in einem Testspiel beim ambitionierten Südwest-Regionalligisten Hessen Kassel durch. Torschütze war Hady El Saleh nach überlegter Vorarbeit von Fatih Ufuk. Insgesamt ein verdienter Sieg der Domstadtelf vor rund 200 Zuschauern, in der die Unger-Jungs aus einer kompakten Abwehrreihe heraus dem Gastgeber nur eine einzige Chance zuließen und das Spiel zu weiten Teilen kontrollieren konnten.

Chefcoach Markus Unger probierte zwei Wochen vor dem Punktspielbeginn erneut einige Systemvarianten aus und gab nahezu allen Kaderspielern die Möglichkeit Spielpraxis zu sammeln. In der Defensive spielte zunächst Dominik Franke neben dem erneut sehr souveränen Niklas Rauch, später rückte der Kapitän in die Schaltzentrale ins Mittelfeld vor und Fatih Ufuk übernahm den Defensivpart - sehr überzeugend. Emre Aytun durfte auf seiner gewohnten linken Außenbahn spielen, Hamudi Baghdadi bereicherte das Offensivspiel. Fehlerlos erneut Antonio Brand im Tor der Domstadtelf.

Baghdadi hatte dann auch die beste Chance vor dem Seitenwechsel für die Domstadtelf, noch klarer allerdings die Möglichkeit zum Führungstreffer für die Hessen. Rauch konnte eine "hundertprozentige" Chance  der Löwen bravourös auf der Torlinie klären.

Nach dem Wechsel ließ der VfV 06 mit seiner gut gestaffelten Abwehr nichts mehr anbrennen und im Spiel nach vorn wurden deutlich mehr Akzente gesetzt. In der 78. Minute besorgte der kämpferisch wieder sehr überzeugende Hady El Saleh den Siegtreffer, der quirlige Abdulmalik Abdul hatte  kurze Zeit darauf das 2:0 auf dem Fuß, als er in einer schön herausgespielten 1:1-Situation nur um Zentimeter am Kassel-Kasten vorbei schoß.

Verletzungsbedingt musste Alex Shehada bereits in Halbzeit 1 ausgewechselt werden, wir hoffen, dass der "Pferdekuss" nicht allzu heftig nachwirkt. Fazit: Eine insgesamt doch sehr ansprechende Leistung - auch die Tatsache, dass man in Hälfte 2 streckenweise mit vier 19-Jährigen agierte und leistungsmäßig keinen Deut abfiel, macht Mut.

Nun gilt, es die letzten 2 Wochen vor Punktspielstart für den personellen und taktischen Feinschliff zu sorgen. Offensiv-Neuzugang Moritz Göttel steigt am Montag nach überstandener Zehenverletzung ins Training ein.

Für das vom 8.8. auf den 18.8 coronabedingt verlegte Pokalspiel gegen den HSC Hannover versucht der VfV 06 kurzfristig noch eine Testspielalternative zu realisieren.

 

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.