2:1 in Jeddeloh: Domstadtelf kommt in Rhythmus!

2:1 in Jeddeloh: Domstadtelf kommt in Rhythmus!

Regionalliga-Team 01.05.2021

Franke und Bilmez treffen - Dank an den ausrichtenden Gastgeber !

Das war doch schon ein sehr ordentlicher Auftritt. Im zweiten Test nach der monatelangen Pandemie-Pause gelang dem VfV 06 Hildesheim ein verdienter 2:1-Erfolg beim Regionalliga-Konkurrenten SSV Jeddeloh. Im Pflichtspiel der Regionalliga Nord trennte man sich zu Saisonbeginn an gleicher Stelle noch mit 1:1.

Die Reise ins Ammerland hat Trainer Benjamin Duda sicherlich weitere Fingerzeige im Hinblick auf das NFV-Pokalhalbfinale in drei Wochen gegen SV Drochtersen/Assel geben können. In den ersten 45 Minuten ließ Duda mit den Akteuren spielen, die auch bereits in der abgebrochenen Saison zum festen Stamm der Domstadtelf zählten. Lediglich die verletzten Nils Zumbeel und Thomas Sonntag kamen nicht zum Einsatz. Mit diesem eingespielten Team und einem verlässlichen und Ruhe ausstrahlenden Keeper Sven Kiontke gelang auch ein souverän heraus gespielter 2:0-Vorsprung bis zum Halbzeitpfiff. Für die Treffer sorgten Kapitän Dominik Franke mit sattem Schuss von der Strafraumgrenze und Rezzan Bilmez nach schöner Vorabeit von Hady El Saleh und Jannis Pläschke.

In der zweiten Hälfte wechselte Duda munter durch und gab auch den Testpielern Karim Jellali (Eintracht Braunschweig), Aladan Capli (1, FC Magdeburg) und Fernandes (TSG Balingen) die Möglichkeit, in eigener Sache vorzuspielen.

Durch einen Abstimmungsfehler nach einem Freistoß gelang Jeddeloh der Anschlusstreffer, danach waren Spielanteile und Chancen verteilt. Eingenetzt wurde auf beiden Seiten nicht mehr.

Was bleibt ist die Erkenntnis, dass die Domstadtelf nach der langen Pause an Spielrhythmus und sichtbar auch an Spielfreude gewinnt - wünschen wir uns, dass sich diese Entwicklung auch im nächsten Test gegen die Bundesligareserve von VfL Wolfsburg am nächsten Samstag fortsetzt.

Für SSV Jeddeloh und seinen Chefcoach Olli Reck war das heutige Spiel schon ein echter Härtetest. Nach einem respektablen 2:2 gegen die U 23 von Werder Bremen und dem heutigen Spiel gegen den VfV 06, geht es nun in der kommenden Woche in das NFV-Pokalderby gegen den VfB Oldenburg. Der Sieger dieser Partie trifft im Halbfinale auf Drittligist SV Meppen, der sich gestern gegen Atlas Delemnhorst souverän mit 3:0 durchsetzen konnte.

Wir danken dem SSV Jeddeloh für die nicht einfache und auch nicht selbstverständliche Austragung dieses Spiels unter strengsten Corona-Auflagen. Hoffen wir, dass unser nächstes Aufeinandertreffen wieder unter halbwegs normalen Umständen - und auch dann wieder mit den Fans beider Lager - stattfinden kann.

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.