KLASSE: Kunstrasenplatz fertig - Dank an Förderer!

KLASSE: Kunstrasenplatz fertig - Dank an Förderer!

Regionalliga-Team 30.04.2021

Gemeinschaftsprojekt mit Eintracht kostet knapp 300.000 € !

Das ist ein Meilenstein für den VfV 06 Hildesheim. Die Kunstrasen-Arena direkt am Friredrich-Ebert-Stadion ist nach viermonatiger Bauzeit fertiggestellt und wurde am Feitag eröffnet. Gemeinsam mit Eintracht Hildesheim wird der VfV 06 diesen Kunstrasen der neuesten Generation betreiben, Eintracht mit der Hockeyabteilung in den Sommermonaten, der VfV 06 jeweils ab November bis April. Knapp 300.000 Euro hat die hochmoderne Anlage gekostet, gefördert wurde das Projekt von der Stadt Hildesheim (60.000 €), dem Landkreis Hildesheim (16.000 € ) und zu knapp einem Drittel vom Landessportbund über den Kreissportbund. Den 100.000-€-Scheck überreichten KSB-Vorsitzender Frank Wodsack und KSB-Geschäftsführer Dennis Münter am Freitag an VfV 06-Vorsitzenden Achim Balkhoff und Eintracht-Vorstandsvorsitzenden Clemens Löcke. Hildesheims Oberbürgermeister Ingo Meyer und Evelin Wissmann als erste Kreisrätin für den Landkreis lobten das Gemeinschaftsprojekt beider Vereine und bescheinigten diesem landesweiten Vorbildcharakter.

"Mit der Nutzung dieses Kunstrasens beseitigen wir einen Wettbewerbsnachteil, nicht nur für unser Regionalligateam", betonte Achim Balkhoff bei der Übergabe. "Wir können in den Wintermonaten fortan gezielter durchtrainieren -und zwar mit allen Mannschaften - und müssen bei schlechter Witterung und Unbespielbarkeit der vereinseigenen Rasenflächen nicht zwangsläufig nach Neuhof, Salzgitter oder Hemmingen ausweichen."

Auch sei es als sehr positiv zu bewerten, dass zwei Vereine mit unterschiedlichen Vereinskulturen hier im Sinne des Sports an einer gemeinschaftlichen Lösung gearbeitet und diese verlässlich und schnell umgesetzt haben.

Mit der Fertigstellung der Kunstrasen-Arena hat der VfV 06 sein erstes von zwei notwendigen Infrastrukturprojekten realisiert. Jetzt geht es an die Planungen für eine moderne Flutlichanlage im Friedrich-Ebert-Stadion. Flutlicht ist u.a. auch Voraussetzung für künftige Lizensierungsverfahren in der Regionalliga Nord.

Foto: Dennis Münter und Frank Wodsack (beide links) überreichen den 100.000-€-Scheck an Clemens Löcke, Vorstandsvorsitzender von Eintracht Hildesheim und Achim Balkhoff (rechts), Voritzender des VfV 06 Hildesheim.

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.