Ü40 08.05.15 Tuspo Schliekum - VfV06 I. 4:3 (2:1)

Ü40 · 1. Kreisklasse 06.05.2015

Frust nach unnötiger Niederlage

Schade, schade. Leichtfertig wurden drei ganz wichtige Punkte verschenkt. Aber die Borussia hat wohl das Siegen verlernt. Vier dusselige Gegentore und ein verschossener Neunmeter besiegelten die Niederlage. Der Abstieg aus der Kreisliga nach sieben Jahren rückt näher. Zu allem Überfluss gewinnt der Mitkonkurrent aus Rautenberg sehr, sehr überraschend in Algermissen. Die Partie begann nicht nach dem Geschmack der 06er. Bereits in der 3. Minute gingen die Gastgeber nach Fehler von Schubert mit 1:0 in Führung. Ein ganz unglücklicher Start in die Partie. Aber der VfV war nicht um eine Antwort verlegen. Nach Freistoß von Wodniczak quer vor dem Strafraum auf Zettelmann, konnte dieser Taranczewski bedienen, der den Ausgleich herstellte. In dieser Phase hatte die Borussia einige vielversprechende Möglichkeiten, die aber von Islami und Haradinaj nicht genutzt wurden. In der 17. Minute ging Haradinaj im Strafraum zu ungestüm zu Werke und der fällige Neunmeter wurde zur erneuten Führung verwandelt. Die Defensive der Borussia war heute auch nicht so gut aufgelegt. Immer wieder wurde den Gegenspielern zu viel Platz gelassen oder die Abwehr rückte zu weit auf. Haarsträubend allerdings die Abspielfehler vor allem in der ersten Hälfte.

Im zweiten Spielabschnitt wurden die zaghaften Angriffsbemühungen der 06er jäh gestoppt. Nach dem ein Schliekumer Spieler wieder sträflich allein gelassen wurde, baute dieser die Führung auf 3:1 aus (39.). Hier sah Himstedt, der ansonsten einige Schüsse super parieren konnte, nicht so glücklich aus. Aber der VfV gab nicht auf. Mit einer Energieleistung von Taranczewski, der sich durch die TuSpo Abwehr tankte und mit tollem Schuss auf 2:3 verkürzte, kam wieder Hoffnung auf (44.) Nur drei Minuten später gelang Zettelmann per Kopf nach Flanke von Schubert der Ausgleich. Jetzt war die Borussia wieder da. In der 49. Minute zeigte der gut leitende Schiedsrichter aus Schliekum (der angesetzte Unparteiische war nicht erschienen) auf den Punkt, nachdem Taranczewski im Strafraum gelegt wurde. Zum Entsetzen der Borussia schoss Wodniczak den Neunmeter neben das Tor. Das hätte die Führung bedeutet und vielleicht wäre dies der langersehnte Sieg gewesen. Aber leider fiel in der 53. Minute nach erneuter Unachtsamkeit der Siegtreffer für Schliekum. Alle Bemühungen in den letzten Minuten noch den Ausgleich zu erzielen schlugen fehl. Am Ende blieb nur eines, ganz viel Frust.

 

 

Der VfV 06 spielte in folgender Aufstellung:

Tor: Lars Himstedt

Abwehr:  Ralf Zettelmann, Michael Gremmels,  Hansi Hofmeister, Dirk Kupfernagel,

Hilmar Schubert, Gunnar Garrelts

 Mittelfeld: Wolfgang Wodniczak, , Shaip Haradinaj, Björn Taranczewski

Sturm: Guido Danne, Islam Islami

 

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.