Brettharter Start: Jeddeloh + 3 x Buli- Reserve!

Brettharter Start: Jeddeloh + 3 x Buli- Reserve!

Regionalliga-Team 22.08.2020

Zunächst keine Auswärtsfans - Am 5. September geht´s los!

Alles klar, alle noch offen stehenden Fragen sind geklärt: Die Regionalliga Nord kann starten. Auf dem Staffeltag der höchsten norddeutschen Fußball-Amateurliga am Samstag in Lüneburg wurde der Rahmen für die außergewöhnliche Saison 20/21 gesetzt. Außergewöhnlich deshalb, weil die Corona-Pandemie die Saison von Anfang bis Ende begleiten wird.

Die Regionalliga- Nord geht mit einer Nord- und einer Südstaffel mit jeweils 11 Mannschaften in einer Hin- und Rückrunde an den Start. 1. Spieltag ist der 5./6. September. Darauf einigte man sich beim Staffeltag, nachdem der Hamburger Senat die bisherigen Beschränkungen für den Amateurfussball lockerte und ab sofort wieder Mannschaftstraining und Spiele unter entsprechenden Auflagen genehmigte. Die Doppelrunde endet am 31. Januar. Danach ermitteln die jeweils besten 5 Teams in einer einfachen Meisterrunde den Regionalliga-Champion, die jeweils sechs unteren Teams der Hinrunde spielen anschließend ebenfalls in einer einfachen Runde um den Abstieg.

Für unseren VfV 06 Hildesheim kommt es zum Start bretthart: An den ersten 5 Spieltagen hat die Domstadtelf nur 1x Heimrecht, ist 1x spielfrei und muss 3 x auswärts antreten. Und auch die Gegner könnten kaum schwerer sein: Nachdem dem Auftakt in Jeddeloh, kommt Abo-Meister und Staffelfavorit VfL Wolfsburg U 23 ins Friedrich-Ebert-Stadion. Danach muss die Duda-Elf 2x auswärts ran: bei der Bundesligareserve von Hannover 96 und dem Ex-Drittligisten Werder Bremen U 23.

Mann, oh Mann!!! Da müssen wir durch!!!

Dass zweite Heimspiel ist dann am 5. Oktober gegen Mitaufsteiger Atlas Delmenhorst. Der VfV 06 hofft, dass bis dahin die aktuelle Reglementierung von 500 Personen pro Spiel möglicherweise erweitert wird. In den Nachbarländern Sachsen-Anhalt und Hessen sind bereits jetzt deutlich mehr Zuschauer zugelassen. Die hohe Nachfrage an Karten hat in Hildesheim dazu geführt, dass bereits jetzt alle Tribünenplätze durch Dauerkarten vergriffen sind. Auch viele Plätze auf der Stehplatztribüne sind durch Dauerkarten belegt.

Beim Staffeltag wurde auch entschieden, bis auf Weiteres  die bisher geltende Regelung außer Kraft zu setzen, wonach 10 Prozent der Eintrittskarten dem Gast zur Verfügung gestellt werden.

Das ist besonders bitter für die vielen VfV 06-Fans, die zuletzt auch bei jedem Auswärtsspiel der Mannschaft den Rücken gestärkt haben. Andererseits können auch keine Auswärtsfans über das Gästekontingent ins FES kommen, so dass dem VfV 06 rund 40 Tickets mehr für die Heimspiele in der Corona-Zeit zur Verfügung stehen.

Nach Abschluss des Trainings-Camps wird der VfV 06 an diesem Sonntag um 15 Uhr in Algermissen gegen den Regionalligakonkurrenten Lüneburger SK spielen. Rund 180 Zuschauer sind zugelassen.

 

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.