Hady trifft nach Belieben: 15:0 in Vöhrum!

Hady trifft nach Belieben: 15:0 in Vöhrum!

Regionalliga-Team 02.08.2020

Tolle Organisation des Veranstalters - 250 Zuschauer halten Corona-Regeln ein!

Der VfV 06 macht in der Vorbereitung zur Regionalliga-Saison weiter mächtig Dampf:  Nur 20 Stunden nach dem 7:0 Sieg beim MTV Salzgitter-Lichtenberg zeigten die Jungs von Chefcoach Benjamin Duda auch bei Arminia Vöhrum eine über 90 Minuten disziplinierte und willensstarke Leistung. Am Ende hieß es 15:0 für die Domstadtelf vor 250 Zuschauern. Sowohl Lichtenberg als auch Vöhrum sind aktuell Aufsteiger in die Bezirksliga und waren in der abgebrochenen Corona-Saison jeweils souveräne und ungeschlagene Tabellenführer in ihren Ligen.

Es gibt Testspiele, da lässt man es als höher spielende Mannschaft ruhig angehen, versucht sich an gefälligen Kombinationen und spult sein erweitertes Trainingsprogramm mit ein paar technischen Feinheiten ab. Doch damit hat unser  Team 20/21 scheinbar wenig im Sinn. Erneut ging es in Peine 90 Minuten mit Volldampf nach vorn. Dem Gegner ließ man kaum Luft zum Atmen, setzte ihn mit agressivem Pressing ständig unter Druck und  und anders als noch tags zuvor in Salzgitter, zeigte man auch vor dem Tor noch mehr Entschlossenheit und Konsequenz. Besonders griffig war Hady El Saleh, der allein 5 Treffer beisteuerte, 2 x traf Yannik Schulze, dazu Leon Heesmann, Dominik Franke, Paul Kirchner, Fatih Ufuk, Rezzan Bilmez, Mohammad Baghdadi, Stephane Dieupeugbeu und Steffen Suckel. Arminia Vöhrum wehrte sich tapfer, zu mehr als einem Eckstoß reichte es an diesem Tag aber nicht.

Den Verantwortlichen und allen Helfern in Vöhrum sei ein besonderer Dank ausgesprochen. Sie haben mit viel Mühe ein sehr überzeugendes Hygienekonzept vorgelegt und umgesetzt, das von allen Zuschauern einschränkungslos "gelebt" wurde. Es ist toll, dass sich sich viele Ehrenamtliche zusätzlich dafür engagieren, dass in dieser corona-geplagten Zeit Fußball wieder ermöglich wird.

Sportlich gesehen gehts für den VfV 06 nun am nächsten Samstag nach Sachsen-Anhalt an die Elbe. Ein erster echter Härtetest steht an: Mit Lokomotive Stendal wartet ein spielstarker Gegner aus der Nordostdeutschen Oberliga auf unsere Jungs.

 

Foto: Machte allein 5 Buden in Peine-Vöhrum: Hady El Saleh

 

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.