Jahnel mit Kopf, aber der "Kopf" Franke fehlte!

Jahnel mit Kopf, aber der "Kopf" Franke fehlte!

Regionalliga-Team 20.07.2019

1:4-Klatsche in Wiedenbrück - Bärenstarker Gegner, ersatzgeschwäche Domstadtelf!

Au weia, das ging dann doch ein wenig daneben - hoffentlich zur rechten Zeit. Das Testspiel beim westfälischen Oberligisten SC Wiedenbrück verlor der VfV 06 am Samstagnachmittag deutlich mit 1:4. Der Gastgeber zeigte dabei eine wirklich bärenstarke Leistung und wird in dieser Form sicherlich die Ambitionen um den Wiederaufstieg in die Regionalliga West kräftig untermauern können. Für unsere Domstadtelf war an diesem Tag nur wenig  zu holen.

Im Mittelfeld fehlten Dominik Franke (Knieprobleme- aus Sicherheit nicht dabei) und Jane Zlatkov (Innenbandriss). Die zentrale Achse war dadurch extrem geschwächt, zumal auch Leon Heesmann (Trainingsrückstand) noch nicht zum Einsatz kam. Er wird sein VfV 06-Debüt am Sonntag in Vienenburg-Lochtum gegen Westerhausen geben. Ebenfalls noch nicht dabei Rezzan Bilmez. Mohammad Baghdadi und Benni Plaschke kamen auch erst in der zweiten Halbzeit zum Einsatz, so dass viel Verantwortung auf unseren Youngsters lag, und das konnte gegen einen Gegner, der gestandene Zweit- und Drittligaspieler in seinen Reihen hat, noch nicht ausreichen. Die Chancen, die sich Wiedenbrück boten, nutzten diese auch clever aus. Aufgrund der Ausfälle konnte Benjamin Duda auch nicht die Mannschaft spielen lassen, mit der er gern in die Saison starten will. Es musste erneut durchgewechselt werden.

Aber es gab auch Lichtblicke: Keeper Nils Zumbeel zeigte erstklassige Reaktionen, Thomas Sonntag wird von Spiel zu Spiel in der Abteilung Attacke effektiver, Yannik Schulze entwickelt sich immer mehr zum Leader-Typen und glänzt überdies durch exzellente Standards und vor allem Cedric Jahnel (Foto) macht weiterhin sehr viel Spaß. Der blutjunge Blondschopf auf Linksaußen besticht nicht nur durch eindrucksvolles Tempo, er ist auch torgefährlich. Kurz nach dem Einwechseln ein glänzender Flankenlauf, der fast zum Tor geführt hätte, 10 Minuten später ein blitzsauberes Kopfballtor nach Ecke von Schulze. Sein dritter Treffer in der Vorbereitung.

Trainer Benjamin Duda wird diese Erkenntnisse mitnehmen in die Schlusswoche und seine Mannschaft auf das so wegweisende Pokalspiel im NFV-Krombacher-Pokal-Achtelfinale am nächsten Sonntag einstellen.

An diesem Sonntag noch ein allerletzter Test in Vienenburg-Lochtum gegen den SV Westerhausen (Verbandsliga Sachens-Anhalt). Anpfiff 12.30 Uhr.

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.