2:1 gegen Baunatal: Sonntag trifft auch Samstag!

2:1 gegen Baunatal: Sonntag trifft auch Samstag!

Regionalliga-Team 13.07.2019

Härtetest gegen DFB-Pokalteilnehmer gelungen - Domstadtelf weiter auf gutem Weg!

Der VfV 06 Hildesheim ist weiter auf gutem Weg. Den Härtetest gegen den hessischen Oberligisten und DFB-Pokalteilnehmer KSV Baunatal gewann die Domstadtelf am Samstagnachmittag im heimischen Friedrich-Ebeert-Stadion 2:1. Völlig verdient nach einer souverän geführten Partie.  Der Sieg ist umso höher einzuschätzen, wenn man bedenkt, dass mit Yannik Schulze, Jane Zlatkov, Mohammed Baghdadi, Benedict Plaschke und Leon Heesmann fünf Akteure aus unterschiedlichen Gründen nicht zur Verfügung standen, die zum künftigen Kaderstamm zu zählen sind.

Vor rund 400 Zuschauern war die Domstadtelf über weite Strecken das spieldominierende Team. Das  erkannte auch Gästetrainer Tobias Nebe nach dem Spiel neidlos an. Zwar konnte sein Team nach 17 Minuten nach einem Missverständnis im VfV 06-Mittelfeld mit 1:O in Führung gehen, viel mehr Chancen ließ die souveräne Defensive um Marcel Kohn und Niklas Rauch aber nicht mehr zu.

Auch gegen Baunautal überzeugte der VfV 06 mit einer klugen Spielweise, einem strukturiertem Spielaufbau und einem sehr agressivem und frühem Pressing. Dafür ist ein intaktes Mannschaftsgefüge notwendig und mit jedem Testspiel wird das "Einer für alle-System" von Neu-Coach Benjamin Duda  offenkundiger. Beispielgebend dafür einmal mehr Thomas Sonntag, der nicht nur den 1:1-Ausgleich besorgte, sondern auch den Siegtreffer uneigennützig vorbereitete, so dass Abdulmalik Abdul nur noch einnetzen musste.

Ein "Tor des Monats" blieb Dominik Franke leider entsagt, als er mit bestem Visier und exzellenter Schusstechnik aus 55- Meter !!!! - kurz vor der Mittellinie - abzog und sein fulminanter Schuss - leider nur - die Latte traf.

Zwei Wochen vor dem 1. Pflichtspiel steigt nun die Spannung bei der Mannschaft und im Umfeld. Der anschließende Fantalk  machte deutlich, dass die Erwartungshaltung wächst. Mannschaft und Verantwortliche des Vereins gaben sich durchaus selbstbewusst, aber auch nicht überheblich. Das angestrebte Ziel der Saison heisst "oben mitmischen".

Um diesen Anspruch gerecht zu werden, geht es nun in die letzte konzentrierte Phase der Vorbereitung. Am nächsten Wochenende gastiert man zunächst am Samstag beim westfälischen Oberligsten SC Wiedenbrück, bevor es tags darauf in Vienenburg-Lochtum gegen Wacker Nordhausen geht. In zwei Wochen beginnt dann der "Ernst" des Fußball-Lebens. Dann ist Pokalspiel beim Sieger aus BW Tündern gegen Eintracht Northeim. Die Domstadtelf ist gut gerüstet.

 

 

 

 

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.