Sascha Hingerl und Emir Hadzic verstärken VfV 06!

Sascha Hingerl und Emir Hadzic verstärken VfV 06!

Regionalliga-Team 03.07.2018

Spielstarke Talente kommen von München 1860 (U 21) und Karlsruher SC II

Der VfV 06 Hildesheim verstärkt seinen künftigen Oberligakader mit zwei jungen spielstarken Akteuren aus Süddeutschland. Von der U21 des TSV 1860 München kommt Sascha Hingerl und vom Karlsruher SC II Emir Hadzic. Beide sind auf den zentralen Positionen in der Mitte  einsetzbar, sowohl defensiv als auch offensiv. Die zwei 20jährigen konnten Trainer Thomas Siegel sowohl  im Probetraining als auch beim Testspiel in Föhrste überzeugen. "Sie haben bereits in Süddeutschland bewiesen, was in Ihnen steckt. Sie werden den Kader qualitativ verstärken".

Der VfV 06 freut sich, die beiden davon überzeugt zu haben, dass für ihre sportliche und persönliche Entwicklung ein Wechsel nach Hildesheim und in die Oberliga Niedersachsen eine gute Wahl ist, um den nächsten Schritt zu tun. Der Verein wird die beiden bei der Wohnungssuche und der beruflichen Förderung unterstützen.

Sascha Hingerl wird am Freitag zur Mannschaft stoßen, Emir Hadzic am kommenden Montag. Mit beiden Verpflichtungen ist der VfV 06 bei seiner Kaderplanung weiter voll im Soll. Bisher sind 22 Spieler für die neue Saison unter Vertrag. Vorläufig geplant sind jetzt noch drei Verpflichtungen, ein Spieler für die Defensive, zwei für die Offensive. Mit weiteren Ergebnissen ist zeitnah zu rechnen.

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.