Es müssen weiter Siege her: Egestorf kommt

Es müssen weiter Siege her: Egestorf kommt

Oberliga-Team 26.04.2018

Dicker Brocken, aber Moral und Mentalität stimmen - Hoffen auf den 12. Mann

Auf zum Saisonfinale: Noch 6 Spiele, davon zunächst 4 innerhalb von 12 Tagen zu Hause. Jetzt fällt die Entscheidung, wohin der Weg des VfV 06 in der nächsten Saison führt. Seit 5 Spielen ist die Domstadtelf unter Neu-Trainer Thomas Siegel  ungeschlagen, gemeinsam mit seinem Co Maik Pertile und mit Athletiktrainer Philipp Champignon hat er das Team mental und spielerisch bisher glänzend einstellen können. Im aktuellen Power-Ranking der Liga, eine Art Formtabelle" durch das Fußballportal "FUPA", liegt der VfV 06 06 auf Platz 3.

Eigentlich alles gut, wenn da bloß nicht diese Altlast wäre. Es hilft nichts, es müssen jetzt weiter Sieger her.

Und nun der 1. FC Germania Egestorf/Langreder, nach dem Havelse-Remis das zweite Regions-Derby im FES nacheinander. Die Barsinghäuser spielen wieder eine sehr stabile Saison, liegen derzeit auf Platz 6. Nach einigen schwächeren Spielen fanden sie zuletzt durch  Siege gegen VfB Lübeck und St.Pauli U  23 zurück in die Erfolgsspur. Mit Hendrik Weydandt verfügt die Mannschaft über einen Torjäger mit besonderen Regionalliga-Qualitäten. Er traf bisher 13 mal.

Ein ganz dicker Brocken für den VfV 06, aber das Team ist gefestigt genug, erneut zu bestehen und die Chance auf den Klassenerhalt am Leben zu erhalten. Auch das Verletzungspech, was in diesen Wochen erschwerend hinzu kommt, wirft die Mannschaft nicht um. Am Samstag fallen mit Christoph Lange, Sofien Chahed, Marvin Ibekwe und Mame Diouf, vier Leistungsträger aus, hinzu kommt der Langzeitverletzte Benedict Plaschke. Auch der Einsatz von Mats Kaiser ist fraglich.

Egal, die Mannschaft wird kämpfen wie zuletzt in Norderstedt, sie hat jetzt die Moral und die Mentalität, die man im Abstiegskampf braucht - und sie schießt wieder Tore. Ein Torverhältnis von 9:3 unter dem neuen Trainerteam sagt viel über die neu entdeckten Qualitäten aus.

Und dann wäre da ja noch der 12. Mann. Zuletzt kamen 920 Zuschauer, vielleicht werden es ja am Samstag noch ein paar mehr. Womöglich sind es auch die Fans, die den im Abstiegskampf den Unterschied ausmachen. Jeder, der kommt, darf sich sicher sein, beherzten und engagierten Fußball zu erleben. Anpfiff 15 Uhr. Die Stadionkasse öffnet um 14 Uhr.

 

 

VfV 06 Hildesheim

3 : 1

1. FC Germ.Egestorf/ L.

Samstag, 28. April 2018 · 15:00 Uhr

Regionalliga Nord · 32. Spieltag

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.