VfV06 mit Bollwerk nach Drochtersen

VfV06 mit Bollwerk nach Drochtersen

Regionalligateam 17.11.2017

Hildesheimer Abwehr Garant für Punkte. Aber Doege fällt aus.

Hildesheim. Volle Kraft voraus Richtung Stade. Der VfV Borussia 06 Hildesheim ist am 17. Spieltag der Regionalliga Nord zu Gast beim SV Drochtersen/Assel (Sonntag, 15 Uhr). Das Heimteam ist die Mannschaft der letzten beiden Spieltage: Erst putzte sie Eintracht Norderstedt vor heimischem Publikum 4:0, dann gewann sie sogar bei Germania Egestorf/Langreder 4:1. Eine ordentliche Ausbeute. Ansonsten scheint D/A Mittelmaß der Liga zu sein.  Fünf Siegen stehen vier Niederlagen und sieben Remis gegenüber – damit sind sie die Unentschiedenkönige der Liga. Zieht man die acht Tore aus den letzten beiden Spielen ab, bleiben 16 Treffer in 14 Spielen.

VfV06-Trainer Jörg Goslar sieht die Gastgeber besser als die Tabellensituation es vermuten lässt. "Uns erwartet eine Spitzenmannschaft wie Lübeck. Um zu bestehen, brauchen wir eine sehr gute Tagesleistung", sagt der Coach. Sein Minimalziel ist ein Punkt. "Wir dürfen unsere Ziele nicht aus den Augen verlieren und wollen bis zur Winterpause auf Schlagdistanz bleiben." Er erwartet ein ähnlich robustes Spiel wie das gegen den VfB Lübeck.

Für Goslar ist die Marschroute an der Elbe klar: "In der Abwehr ordentlich stehen und vorn vielleicht mal einen versenken." So wie in Flensburg, beispielsweise. Dass der VfV06 im bisherigen Saisonverlauf erst siebenmal getroffen hat und mit Ante Blazevic, Benedict Plaschke und Abdulmalik Abdul drei Offensivkräfte langzeitverletzt fehlen, macht die Sache nicht einfacher. Zudem muss Goslar in der Abwehr und im Mittelfeld umbauen. "Wir haben mal wieder die Not, dass wir etwas verändern müssen." Oliver Doege (Außenbandriss) und Mats Kaiser (Innenbandzerrung) fallen ebenfalls aus. "Aber wir haben auch gute Nachrichten: Thomas Ströhl und Marvin Ibekwe sind so weit fit, dass sie im Kader stehen", sagt Goslar.

Im Abstiegskampf der Regionalliga Nord kommt es an diesem Wochenende zu einem direkten Aufeinandertreffen. Am Sonntag (14 Uhr) ist der BSV Rehden (15. mit 13 Punkten) beim TSV Havelse (14. mit 13 Punkten) zu Gast. Die Partie zwischen dem Lüneburger SK (12. mit 14 Punkten) und dem VfB Oldenburg (13. mit 13 Punkten) ist abgesagt. Es wird derzeit geprüft, ob ein Heimrechttausch in Betracht kommt. 

Mitreisende VfV06-Anhänger nutzen bitte den Haupteingang und die dortigen Parkplätze. Auf der Stehplatztribüne wird ein Bereich für Gästefans abgegrenzt.

Foto: Bodensieck

SV Drochtersen/Assel

:

VfV 06 Hildesheim

Freitag, 15. Dezember 2017 · 19:30 Uhr

Regionalliga Nord · 17. Spieltag