Jetzt gilt´s -

Jetzt gilt´s -

Regionalligateam 30.03.2017

Verlieren verboten

Erst kritisch verarbeiten, dann schnell abhaken und vergessen. Die bittere 1:2 Heimpleite am Mittwochabend gegen die SV Drochtersen/Assel muss jetzt ganz fix  raus aus allen Köpfen. Alle Energie muss sich nun auf das Spiel am Samstagnachmittag ab 16 Uhr bei Lupo Martini Wolfsburg konzentrieren. Jetzt gilts.

 

Im Sportpark von „Unione Sportiva Italiano“ am Wolfsburger Hubertusweg ist verlieren verboten. Der Aufsteiger aus der VW-Stadt hält sich bisher sehr wacker und will im Spiel gegen unsere Domstadtelf und anschließend gegen Egestorf das Fundament für den Klassenerhalt legen. Wir aber wollen nicht noch tiefer in die gefährliche Zone abrutschen – also müssen Zumbeel, Lange und Co.am Samstag  ihre Bestform abrufen. Ihnen allen steht ein immens wichtiges Sechs-Punkte-Spiel vor der Brust. Bei einem Sieg  hält der VfV 06 die Konkurrenz auf Distanz, bei einer Niederlage sind wir mittendrin im Schlamassel.

 

Trainer Mario Block wird die Mannschaft nach seinem Abstecher Mitte der Woche zum DFB wieder betreuen können. In welchem System lässt er spielen? Wie wird er die harmlose Offensive beleben? Wie kriegt er das Team mental auf die Minute fit? Vermutlich wird er auf die Elf von Mittwoch setzen und ihr damit auch die Chance geben, sich für die indiskutable Leistung auf schnellstem Weg zu rehabilitieren. Garrit Golombek wird ebenfalls wieder zur Verfügung stehen.  Die Abwehr sollte besonders auf Linksfuß Andrea Rizzo achten. Der Italiener hat sich mit bisher zwölf Toren in die Spitze der Regionalliga-Torjäger geschossen.

 

Der VfV 06 setzt im Lupo-Stadion wieder auf eine stattliche Zahl an eigenen Anhängern. Die Fans wissen was auf dem Spiel steht – die  Mannschaft hoffentlich jetzt auch.

 

Foto: Kais Bodensieck

Lupo Martini Wolfsburg

1 : 0

VfV 06 Hildesheim

Samstag, 1. April 2017 · 16:00 Uhr

Regionalliga Nord · 28. Spieltag