VfV/06 Hildesheim U19 verliert gegen Olympia Laxte

U19 · Niedersachsenliga 10.04.2017

VfV/06 Hildesheim U19 verliert gegen Olympia Laxten!

Nach dem Sieg gegen den Tabellenführer FT Braunschweig mussten wir zum Aufsteiger nach Laxten. Das Hinspiel hatten wir souverän mit 2:0 gewonnen.
Wir begannen das Spiel sehr unkonzentriert, verloren die meisten Zweikämpfe und sollten immer ein Schritt langsamer sein als unser Gegner.
Es gab in den ersten 15 Minuten viele Situationen im unserem Strafraum, immer wieder durch Flanken bzw hohe Bälle der Gastgeber, die wir aber ohne ein Gegentor überstehen sollten.
Danach konnten wir das Spiel etwas ausgeglichener gestalten, aber richtig gut wurde es trotzdem nicht. In der 20. Minute hatten wir die Riesenchance in Führung zu gehen.
Ein direkt geschossener Freistoß von Ebrahim Fahranah prallte gegen den linken Innenpfosten, der Ball kam noch einmal zu Tino Groß und dieser traf dann leider nur rechten Pfosten.
Fünf Minuten später kam Kevin Giesa, nach Vorarbeit von Marvin Strohschänk, einen Schritt zu spät. Dies sollten unsere einzigen Chancen in der ersten Halbzeit bleiben.
In 39. Minute gab es wieder einmal einen unnötigen Freistoß von unserer rechten Abwehrseite. Der Ball segelte durch den Fünfmeterraum und am zweiten Pfosten köpfte der völlig freistehende Spieler der Gastgeber den Ball zur Führung ins Tor. Mit der 1:0 Führung der Heimmannschaft ging es in die Halbzeitpause.
Nach der Pause begannen wir etwas Druckvoller und erarbeiteten uns die ein oder andere Chance zum Ausgleich, letztendlich aber nicht mit der nötigen Konsequenz.
Nach 54. Minuten gab es den nächsten Freistoß für unseren Gastgeber. Der Ball kam wieder hoch vor das Tor und ein Laxtener Spieler konnte wiederrum den Ball zur 2:0 Führung im Tor unterbringen.
In der Folgezeit war der Gastgeber näher an einem weiteren Treffer dran, als wir an einem Anschlusstreffer.
Ab der 75. Minute sollten wir dann doch noch zu zahlreichen Chancen kommen. Pfostenschuss, Lattentreffer und mehrmals völlig frei vorm dem Tor vergeben.
In der 85. Minute gelang Tristan Heine, nach Flanke von Kosta, der 1:2 Anschlusstreffer. Selbst danach hatten wir noch Chancen zum Ausgleich, dieser sollte aber nicht mehr gelingen.
Das Spiel endete, trotz guter Möglichkeiten und durch zwei Standardsituationen, mit einem Sieg der Heimmannschaft.
Das nächste Spiel findet am 22.04. um 16.00 Uhr gegen den SV Viktoria 08 Georgsmarienhütte statt.


VfV/06 Hildesheim: Paul Wemmer, Tristan Heine, Enrico Dürrbeck (85 min. Janik Nowak), Jan-Niclas Stock, Dominik Ben Grelka (46 min. Konstantinos Papakonstantinou), Ritchie Eres, Ebrahim Fahranah,
Marvin Strohschänk, Kevin Giesa (60 min. Aycan Alpagut), Bangin Bakir Mahmud, Tino Groß (46 min. Mahdi Khalid Biso).